Seite neu laden

Kaderplanung bei RB Leipzig beendet?

Mannschaftsfotos einen Monat vor dem Ende der Transferperiode aufzunehmen, macht im Normalfall nicht viel Sinn.. Foto: Imago.

Mannschaftsfotos einen Monat vor dem Ende der Transferperiode aufzunehmen, macht im Normalfall nicht viel Sinn.. Foto: Imago.

Morgen endet die Transferperiode in Deutschland. Spieler, die aktuell noch irgendwo einen Vertrag haben und und zu einem neuen Verein wechseln wollen, müssen die Formalitäten bis Mittwoch, 18 Uhr erledigt haben, ansonsten war es das erstmal bis Januar.

Bei RB Leipzig sieht man dem morgigen Tag offenbar gelassen entgegen. Denn Sportdirektor Rangnick und Trainer Hasenhüttl scheinen sich einig zu sein, dass man mit den Transfers von Bernardo und Oliver Burke die Kaderplanung abgeschlossen hat.

Zumindest auf der Zugangsseite, denn auf der Abgangsseite sind die Dinge noch im Fluss. Atinc Nukan (Besiktas Istanbul) und Massimo Bruno (RSC Anderlecht) werden als relativ sichere Leihkandidaten gehandelt, bei denen nur noch Details geklärt werden müssen.

Mal abwarten, was sich bis morgen Abend noch entwickelt. BILD meint zwar, dass Ralf Rangnick ab morgen in den Urlaub nach Spanien fliegt, aber schon die Geschichte um Oliver Burke, die das Blatt auch erzählt, zeigt schon, dass es manchmal schnell gehen kann.

Denn Burke soll RB Leipzig vor einer Woche von einer Berater-Agentur empfohlen worden sein, woraufhin der Wechsel schnell vorangetrieben wurde. Kann ja sein, dass heute oder morgen noch jemand am Cottaweg anruft und eine Spielerempfehlung hat.