Seite neu laden

Breite Unterstützung für Lukas Klostermann

Fans schicken dem verletzten Lukas Klostermann im Heimspiel gegen Mönchengladbach ihre Grüße. Foto: Gepa Pictures - Roger Petzsche.

Fans schicken dem verletzten Lukas Klostermann im Heimspiel gegen Mönchengladbach ihre Grüße. Foto: Gepa Pictures – Roger Petzsche.

Gar nicht dabei und trotzdem ein Thema. Am Dienstag brachte Lukas Klostermann nach seinem Kreuzbandriss die anstehende Operation hinter sich und gab sich in Bezug auf Reha und die kommenden Monate der Genesung kampfeslustig. Entsprechend fehlte er aber beim gestrigen 1:1 von RB Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach auf dem Rasen.

Trotzdem war er in der Red Bull Arena anwesend. Und zwar in den Gedanken der Zuschauer, die ihm in Anlehnung an seine Trikotnummer in der 16. Minute über Zettel mit der Nummer 16 oder Banner ihre Unterstützung und beste Wünsche zur Genesung schickten.

Auch die Teamkollegen trugen den Gedanken an ihren verletzten Rechtsverteidiger mit auf den Platz. Nach dem Führungstreffer versammelten sie sich hinter einem Klostermann-Trikot vor der Fankurve und nahmen ihn so in ihre Jubeltraube auf.

Lukas Klostermann hat die Gesten offenbar aus der Ferne gut wahrgenommen. Via Twitter ließ er seine Anhänger wissen, dass es sich darüber „sehr gefreut“ habe.