Seite neu laden

Schalke 04: Salzburg „Zuliefererbetrieb“ für RB Leipzig

Schalke 04, einst zu Gast beim belieferten Betrieb, morgen Gastgeber für den "Zulifefererbetrieb". Foto: Imago.

Bildnummer: 06221281 Datum: 24.07.2010 Copyright: imago/Picture Point Leipzig, 24.07.2010, Red Bull Arena, Testspiel, Rasenballsport Leipzig (weiß) vs. FC Schalke 04 (blau) 1:2 (1:2), Begüßung der Teams in der mit über 21000 Zuschauern gut gefüllten Red Bull Arena.; Fussball Herren GER 1 BL 2010 2011 Testspiel vdig xcb 2010 quer Fußball Zentralstadion o0 RB Markranstädt RedBull Rasenball totale Kinder Einmarsch, einlaufen, auflaufen Image number 06221281 date 24 07 2010 Copyright imago Picture Point Leipzig 24 07 2010 Red Bull Arena try out Lawn ball sport Leipzig White vs FC Schalke 04 Blue 1 2 1 2 Begüßung the Teams in the with above 21000 Spectators well filled Red Bull Arena Football men ger 1 BL 2010 2011 try out Vdig 2010 horizontal Football Central Stadium o0 RB Markranstädt RedBull Lawn ball long shot Children Invasion Arrive accumulating

Vor dem Spiel in der Europa Leauge gegen Red Bull Salzburg (oder FC Salzburg wie der Klub in europäischen Wettbewerben heißt) hat Schalke 04 den Kontrahenten in einer Präsentation auf der Vereinswebsite einen „Zuliefererbetrieb“ für RB Leipzig genannt. Dabei bezieht man sich darauf, dass in den letzten Transferperioden einige Spieler von Salzburg nach Leipzig gewechselt sind.

„Pikant“ findet man zudem, dass in Leipzig der „der ehemalige Schalke-Trainer Ralf Rangnick als Sportdirektor fungiert“, der vorher parallel auch für Salzburg zuständig war. Das registriere „die Branche mit Argwohn“.