Seite neu laden

Emil Forsberg gegen den FC Augsburg wieder dabei

Emil Forsberg. Foto: imago

Emil Forsberg. Foto: imago

RB Leipzig kann am Freitagabend im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder mit Emil Forsberg auflaufen. Der schwedische Nationalspieler hat die Gehirnerschütterung, die ihn am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (1:1) zum Zuschauen zwang, auskuriert und steht wieder im Mannschaftstraining.

„Wir treffen auf ein erfahrenes Team, das defensiv sehr gut steht. Da sind wir gefordert, Lösungen zu finden. Wir brauchen Geduld. Das wird kein Spaziergang“, sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl am Donnerstag.

Der RB-Coach schloss personelle Änderungen im Vergleich zu den vergangenen fünf Partien, die der Aufsteiger allesamt ungeschlagen beendete, nicht aus. „Wir werden einen anderen Ansatz wählen. Dafür braucht man vielleicht auch anderes Potenzial“, sagte der 49-Jährige.