Seite neu laden

Nadiem Amiri auf dem Rangnick-Zettel?

Wurde gegen RB Leipzig eingewechselt und suchte den Körperkontakt: Nadiem Amiri. Foto: Imago.

Wurde gegen RB Leipzig eingewechselt und suchte den Körperkontakt: Nadiem Amiri. Foto: Imago.

Der deutsche U21-Nationalspieler Nadiem Amiri stand im Sommer auf dem Wunschzettel von Ralf Rangnick. Das berichtet die BILD von heute. Der offensive Mittelfeldmann bekam aber keine Freigabe der TSG Hoffenheim. 13 Millionen Euro Ablöse sei Amiri RB Leipzig angeblich wert gewesen.

Nadiem Amiri in Hoffenheim nur in Teilzeit

In Hoffenheim spielt der erst 19-Jährige in dieser Saison bisher eine Teilzeit-Rolle. Sechs von sieben Spielen hat er bestritten, davon zwei von Beginn an. 230 Minuten Spielzeit sammelten sich dabei an, in der Nadiem Amiri keine Torbeteiligung hatte.

Amiri passt ziemlich genau in das RB-Beuteschema eines jungen, talentierten Spielers, den man noch entwickeln muss. Nicht immer klappen aber solche Transfers. Bei Amiri scheiterte es an Hoffenheim. Gestern hatte zudem Dimitri Oberlin bekannt, dass er ein Angebot von RB Leipzig ablehnte, um regelmäßig in einer Profiliga spielen zu können.