Seite neu laden

Werder Bremen: Trainingsplätze zu klein

"Ihr habt den Rasen schön." Werder Bremen trainiert auf Platz 11. Foto: Imago.

„Ihr habt den Rasen schön.“ Werder Bremen trainiert auf Platz 11. Foto: Imago.

Statt auf den normalen Trainingsplätzen hat Werder Bremen zuletzt auf Platz 11 trainiert. Klingt auch wie ein Trainingsplatz, ist aber das Stadion der U23-Mannschaft für die dritte Liga und der Frauen in der zweiten Liga und fasst über 5.000 Menschen.

Trainingsplätze von Werder Bremen zu schmal

Grund dafür ist nach Vereinsangaben, dass die Trainingsplätze schmaler als normale Fußballplätze sind. Platz 11 habe mit 105 x 68 Metern die Originalmaße.

Werder-Stürmer Lennart Thy fügt im Weser-Kurier hinzu, dass auch die Platzqualität für Platz 11 spricht. Dort wurde erst kürzlich ein neuer Rasen verlegt, während die Trainingsplätze sehr ramponiert sind.

Super Stimmung bei Florian Grillitsch

Trotz zu schmaler Trainingsplätze ist die Stimmung rund um Werder Bremen sehr gut. Das lässt auch Selke-Freund Florian Grillitsch durchblicken.

Super Stimmung auch bei RB Leipzig

Gute Stimmung, damit kennt man sich auch bei RB Leipzig aus. Davie Selke und Terrence Boyd demonstrieren es in einem Bremen-Quiz. Aufgrund ihrer Vergangenheit in der Stadt werden den beiden Stürmern Fragen gestellt. Die sie mal besser, mal schlechter beantworten. Davie Selke spielte zweieinhalb Jahre bei Werder Bremen und feierte dort seine Bundesliga-Premiere. Terrence Boyd ist gebürtiger Bremer.