Seite neu laden

Davie Selke und Lukas Klostermann in Dresden

Lukas Klostermann. Foto: Imago.

Lukas Klostermann. Foto: Imago

Ehre, wem Ehre gebührt. Lukas Klostermann und Davie Selke wurden gestern in die sächsische Staatskanzlei eingeladen und von Ministerpräsident Stanislaw Tillich geehrt. Zu der Veranstaltung waren die sächsischen Starter bei den olympischen Spielen in Rio eingeladen, wie die LVZ berichtet.

Davie Selke und Lukas Klostermann holen Silber in Rio

Die Olympiastarter wurden dabei von der Politik als „großartige Botschafter des Sports und großartige Botschafter unseres Freisstaates“ bezeichnet. Lukas Klostermann und Davie Selke hatten in Rio mit dem deutschen U23-Team Silber geholt. Nach großartigem Turnier war man erst im Elfmeterschießen des Finales an Brasilien gescheitert.

Lukas Klostermann ist froh über Rio-Erlebnis

Lukas Klostermann ist auch im Nachhinein wie sein Teamkollege Davie Selke froh, dass er die Reise zu den olympischen Spielen mitgemacht hat. „Olympische Spiele schlagen hohe Wellen“, erklärt er im Print-Teil der LVZ. „Auch die Teilnahme am Empfang war selbstverständlich“, fügt er zur Veranstaltung in der Staatskanzlei hinzu.

Glück hatten aber weder Klostermann noch Selke nach den Olympischen Spielen. Klostermann riss sich recht schnell nach seiner Rückkehr das Kreuzband. Selke kommt nicht an Yussuf Poulsen vorbei und dadurch fast ausschließlich als Joker zum Einsatz.

Keine Ausstiegsklausel

Hinsichtlich seiner Vertragsverlängerung bis 2021 will Lukas Klostermann nicht ins Detail gehen. Allerdings lässt er durchblicken, dass eine Ausstiegsklausel nicht Teil des Vertragswerks ist.

Zudem erklärt er, dass er mit keinem anderen Klub geredet hat. Alles sei so gekommen, wie er es sich bei seinem Wechsel nach Leipzig erhofft hatte. Er sei froh, dass ihm RB Leipzig nach der Kreuzbandverletzung auch langfristig das Vertrauen ausgesprochen hat.

Lob für Bernardo

Seinem Vertreter auf der rechten Verteidigungsseite bescheinigt Lukas Klostermann einen guten Job. Bernardo „hat hinten rechts noch nie gespielt, macht das gut und sehr unaufgeregt“.

Zudem gibt dem 20-Jährigen der gute Saisonstart Kraft für die eigene Reha. „Die gute Stimmung färbt auch auf mich und meine harte Zeit in der Reha ab.“

https://twitter.com/lukaskl96/status/790607261588680704

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/790583191228776448