Seite neu laden

RB Leipzig: Heimspiele gegen Schalke 04 und Hertha BSC ausverkauft

Immer voll: die Red Bull Arena von RB Leipzig. Foto: GEPA Pictures - Roger Petzsche.

Immer voll: die Red Bull Arena von RB Leipzig. Foto: GEPA Pictures – Roger Petzsche.

Nichts geht mehr bis zum Jahresende in Sachen Tickets für die Red Bull Arena. Denn seit heute sind auch die Heimspiele von RB Leipzig gegen den FC Schalke 04 und gegen Hertha BSC im Heimbereich ausverkauft. Am Vormittag hatte der freie Verkauf begonnen.

Da man davon ausgehen kann, dass auch die Auswärtsblöcke wegen großem Fananhang (Schalke) und nahem Auswärtsspiel (Hertha) voll werden, werden beide Spiele komplett ausverkauft sein. Möglicherweise verfügbare Restkarten würden an der Tageskasse zu erwerben sein.

Die Partien gegen Schalke und Hertha sind die letzten beiden Heimspiele von RB Leipzig in dieser Saison. Ausgetragen werden die Spiele am 03.12. und 17.12.2016 in der Red Bull Arena.

Sechs von sieben Heimspielen von RB Leipzig ausverkauft

Damit werden von von sieben Bundesliga-Heimspielen von RB Leipzig bis zur Winterpause sechs ausverkauft sein. Insgesamt knapp 42.600 Zuschauer finden derzeit maximal in der Red Bull Arena Platz. Gegen Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und den 1.FSV Mainz 05 waren keine Tickets mehr verfügbar. Lediglich gegen den FC Augsburg blieben knapp 7.000 Plätze leer.

Sechs ausverkaufte Spiele bis zur Winterpause kann man auch als Argument in der Stadionfrage benutzen. Dabei stehen ein Neubau oder ein Umbau der aktuellen Arena zur Debatte. Durch einen Ausbau könnten bis zu 57.000 Plätze entstehen. Stadt Leipzig, Stadionbesitzer Michael Kölmel und Verein präferieren prinzipiell einen Verbleib in der Red Bull Arena inklusive Ausbau. Trotzdem prüft RB Leipzig zusätzlich auch die Optionen eines Neubaus an anderer Stelle in und um Leipzig.

Neben ausverkauften Heimspielen ging es zuletzt auch beim Verkauf von Auswärtstickets heiß her. Für die Partie beim FC Bayern München kurz vor Weihnachten wurden binnen kürzester Zeit 7.500 Tickets für den Gästebereich verkauft. Dagegen sind Karten für die Partien in Leverkusen, Freiburg und Ingolstadt allerdings weiterhin verfügbar.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/798114904729407488