Seite neu laden

Topspielwoche

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen RB Leipzig und Schalke 04 war noch ein Testspiel zwischen Regionalliga und Bundesliga. Diesmal ist es das Topspiel der Bundesliga. Foto: Imago.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen RB Leipzig und Schalke 04 war noch ein Testspiel zwischen Regionalliga und Bundesliga. Diesmal dasTopspiel der Bundesliga. Foto: Imago.

Noch fünf Tage bis zum absoluten Topspiel der Bundesliga. Zumindest, wenn man nach der aktuellen Tabelle geht.  Denn mit RB Leipzig und Schalke 04 treffen die formstärksten Teams aufeinander. Schalke ist inklusive Europa League und DFB-Pokal seit zwölf Pflichtspielen ungeschlagen. RB Leipzig ist auch seit zwölf Pflichtspielen, also seit Beginn der Bundesliga-Saison ungeschlagen und der beste Aufsteiger aller Zeiten.

Nach fünf Spielen stand Schalke 04 auf dem letzten Platz der Bundesliga. Null Punkte hatte man auf dem Konto. In den sieben Spielen seitdem hat man fünf Siege und zwei Unentschieden und entsprechend bei 15:3 Toren 17 Punkte geholt. Nur ein Team war in dieser Zeit besser und das war RB Leipzig. Bei 18:6 Toren gewann man alle sieben Spiele und verbuchte mal eben 21 Punkte.

RB Leipzig startet morgen in Vorbereitung auf Schalke-Spiel

13 Punkte Vorsprung auf den FC Schalke 04 hat RB Leipzig deswegen aktuell in der Bundesliga. Irgendwas zwischen zehn und 16 Punkten werden es nach dem Spiel am Samstag (03.12.2016, 18.30 Uhr) sein. Die Partie in der Red Bull Arena ist bereits ausverkauft und trägt den Titel Topspiel völlig zurecht.

In der Vorbereitung auf das Topspiel lässt es RB Leipzig ruhig angehen. Nach dem Auslaufen am Samstag gab es zwei freie Tage. Am morgigen Dienstag steigt man dann wieder ins Training ein. Am Dienstag und Mittwoch gibt es insgesamt drei öffentliche Trainingseinheiten. Bei diesen Einheiten ist es aber auch jederzeit möglich, dass diese in das innere des Trainingszentrums verlegt und damit dem Blick der Öffentlichkeit entzogen werden. Kurzfristige Informationen kann mann dem Twitteraccount von RB Leipzig entnehmen.

Schalke-Fans protestieren gegen RB Leipzig

Vor dem Spiel machen Teile der Fans des „Kumpel- und Malocherclubs“ auch jenseits des rein sportlichen mobil. Mit blauen Regenjacken will man im Stadion ein optisches Zeichen gegen RB Leipzig setzen.

„Wir müssen bei den anstehenden Spielen gemeinsam zeigen, dass Werte, Tradition und Leidenschaft für kein Geld dieser Welt zu kaufen sind. Rasenball Sport Leipzig und Red Bull Salzburg sind der Anfang vom Ende des Fußballs, welchen Generationen von Fußballfans vor uns lieben gelernt und auf ihre eigene Weise geprägt haben.“

So heißt es bei den Ultras Gelsenkirchen. Schalke 04 tritt ein paar Tage nach dem Spiel in Leipzig in der Europa League bei der Red-Bull-Schwester Red Bull Salzburg an.