Seite neu laden

Sead Kolasinac und Ralf Fährmann angriffslustig vor #RBLS04

Stark in Form: Ralf Fährmann, Sead Kolasinac und ihre Schalker. Foto: imago

Stark in Form: Ralf Fährmann, Sead Kolasinac und ihre Schalker. Foto: imago

RB Leipzig ist Rekord-Aufsteiger und Tabellenführer, in zwölf Spielen ungeschlagen. Der kommende Gegner FC Schalke liegt noch auf Rang acht, hinter Borussia Dortmund. Aber das Spiel wirft seine Schatten voraus, die Gelsenkirchener zeigen sich angriffslustig und selbstbewusst. Denn nach dem katastrophalen Saisonstart mit fünf Niederlagen drehten sie das Blatt, sind hinter RB Leipzig aus den letzten fünf Spielen Zweiter.

Sead Kolasinac: „Ungeschlagen bis Weihnachten“

Einer der Erfolgsgaranten beim FC Schalke ist derzeit Sead Kolasinsac. In acht Bundesligaspielen hat der Außenverteidiger bereits vier Tore vorbereitet und eins erzielt, in Europaleague und DFB-Pokal ebenfalls je einen Assist beigesteuert. Er selbst sei in der stärksten Verfassung seiner bisherigen Karriere, sagte er der BILD. Er möchte sicher jedes Spiel gewinnen, aber gegen RB Leipzig mindestens einen Punkt holen.

Ralf Fährmann: „Ehrlicher, echter Bundesligafußball“

Der Keeper der Königsblauen erwartet ein Spiel auf Augenhöhe zwischen den beiden Teams der Stunde. Auch Schalke ist seit zwölf Spielen ungeschlagen, allerdings in drei Wettberwerben. „Bei uns läuft es derzeit. Das ist ein sehr gutes Gefühl, aber natürlich auch eine Statistik, die wir weiter ausbauen wollen“, sagte Fährmann auf der Vereinshomepage.

Dort richtete der gebürtige Chemnitzer auch eine kleine Spitze Richtung Leipzig. Schalke wolle „ab der ersten Minute voll da sein und denen zeigen, wie ehrlicher, echter Bundesligafußball geht.“ Was er damit wohl gemeint hat?

Acht Gründe für einen Schalker Sieg?

Das Online-Portal 90min hat sogar acht Gründe ausgemacht, warum der FC Schalke das Spiele gegen RB Leipzig gewinnen wird. Wir haben diese frei kommentiert.

  1. Schalke habe nichts zu verlieren
    Auf Schalke wird immerhin eins in aller Regelmäßigkeit verloren: die Geduld.
  2. Schalke habe einen Lauf
    Den hat RB Leipzig allerdings auch.
  3. Der Großteil der Liga stehe hinter ihnen
    RB Leipzig hat bisher bewiesen, dass Anfeindungen die Mannschaft eher zusammenschweißen.
  4. Die Motivation gegen den Tabellenführer
    RB Leipzig ist das beste Beispiel, dass sie Motivation vor allem aus sich selbst ziehen.
  5. Die Tradition
    Ob die längere Vereinsgeschichte einen Sieg wahrscheinlicher macht, dem Argument traut 90min nichtmal selbst.
  6. Mehr Unterstützung
    Schalke 04 ist der fünftgrößte Fußballverein der Welt. Und auch für seine fanatischen Anhänger bekannt. RB Fans sind aber auch nicht schlecht. Siehe 8.
  7. Ralf Rangnick sei auf Schalke bekannt
    Rangnick ist auch in Hoffenheim bestens bekannt. Ein Hinweis allenfalls auf ein Unentschieden.
  8. Die Schalker Ultras
    Die geschlossene Unterstützung durch ihre Fans wird beiden Mannschaften helfen. Man darf sich auf ein spannendes Top-Spiel freuen.