Seite neu laden

Itter-Zwillinge auf dem Wunschzettel von RB Leipzig?

Gian-Luca Itter, Gewinner der Fritz-Walter-Medaille in Gold. Foto: Imago.

Gian-Luca Itter, Gewinner der Fritz-Walter-Medaille in Gold. Foto: Imago.

Weiter kaum ein Tag ohne Transfergerüchte rund um RB Leipzig. Dabei geht es auch immer wieder um Nachwuchsspieler. Laut Kicker sollen die Zwillinge Davide und Gian-Luca Itter das Leipziger Interesse geweckt haben.

Itter-Zwillinge spielen in der U19 des VfL Wolfsburg

Beide spielen derzeit beim VfL Wolfsburg. Dort sind die 17-Jährigen in der U19 aktiv, die in der Bundesliga Nord/ Nordost Platz 2 hinter Hertha BSC liegt. Beide sind eher Defensivspieler, die außen aber auch im Mittelfeld spielen können.

Ins Suchraster von RB Leipzig passen die beiden Talente natürlich. Allerdings stehen sie in Wolfsburg auch noch bis 2018 unter Vertrag. Erst vor einem Jahr waren sie von Eintracht Frankfurt zum VfL gewechselt.

Wolfsburg setzt auf Zusammenarbeit mit Itter-Zwillingen

In Wolfsburg will man naturgemäß weiter mit den Spielern zusammenarbeiten. „Wir sind im ständigen Austausch mit der Familie und dem Berater, alle Parteien streben eine langfristige Zusammenarbeit an“, betont Olaf Rebbe, der sportliche Leiter beim VfL gegenüber dem Kicker.

Gian-Luca Itter wurde für sein Talent in diesem Jahr bereits mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold im U17-Bereich geehrt. Mit der Medaille werden besondere Leistungen im Nachwuchs ausgezeichnet. Joshua Kimmich hatte 2014 hinter Niklas Stark und Max Meyer die Auszeichnung in Bronze im U19-Bereich erhalten.