Seite neu laden
-

Konrad Laimer: Konkurrenz für RB Leipzig aus Mönchengladbach

Wechsel von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig gehören inzwischen zum Standardprogramm in der Transferzeit. Aktuell steht Dayot Upamecano sehr weit oben auf der Gerüchteliste. Aber auch Konrad Laimer soll sich vor Weihnachten bereits das Trainingsgelände in Leipzig angeschaut haben.

Funkt Borussia Mönchengladbach bei Konrad Laimer dazwischen?

Der 19-Jährige durchlief bei Red Bull Salzburg sämtliche Jahrgangsstufen. Er ist U21-Nationalspieler Österreichs und hat in dieser Saison bereits 28 Pflichtspiele für seinen Verein in Österreich und Europa absolviert. Dabei kommt er im zentralen Mittelfeld zum Einsatz, also auf einer Position auf der RB Leipzig durchaus noch Bedarf hat. Zumindest solange Bernardo eher als Außen- oder Innenverteidiger gesehen wird.

Konkurrenz könnte für RB Leipzig nun von der Bundesligakonkurrenz erwachsen. Denn laut Rheinischer Post ist auch Borussia Mönchengladbach an einer Verpflichtung des Talents interessiert. Dabei gehe es um einen Transfer im Sommer 2017.

Konrad Laimer steht in Salzburg noch bis 2019 unter Vertrag. Angesichts seiner Entwicklung ist ein Wechsel in den nächsten maximal eineinhalb Jahren in eine große Liga sehr wahrscheinlich.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: