Seite neu laden

Timo Werner will sich Liverpool-Offerte anhören

Timo Werner Foto: Imago

Timo Werner Foto: Imago

Wenn es um RB-Spieler geht, dann steht der FC Liverpool relativ schnell auf der Gerüchteliste. Vielleicht weil dort mit Jürgen Klopp jemand Trainer ist, der auch auf schnelles Umschaltspiel und Gegenpressing setzt.

Langzeitbeobachtung von RB Leipzig durch den FC Liverpool?

Bisher wurde den Engländern Interesse an Naby Keita und Emil Forsberg nachgesagt. Nun ist auch Timo Werner dran. Laut Daily Mail beobachtet der FC Liverpool seit einem Jahr RB Leipzig. Dabei sei man dann auch über Timo Werner gestolpert.

Der Stürmer passe in das Spielerprofil, nach dem man beim FC Liverpool für den Sommer fahndet. Priorität bei der Suche habe ein Stürmer, ein Innenverteidiger und ein Linksverteidiger.

Liverpool in Kontakt mit Werner-Berater

Wie die BILD berichtet, steht der FC Liverpool schon seit über einem Jahr mit Karlheinz Förster in Kontakt. Der Werner-Berater bestätigt auch grundsätzliches Interesse aus England. „Die Engländer sind ja überall in der Bundesliga, scouten und beobachten intensiv. Und Timo hat sich mit seinen Leistungen und Toren in Leipzig natürlich noch interessanter gemacht.“

Werner wolle sich ein Liverpool-Angebot auf jeden Fall anhören, so BILD weiter. Auch Manchester United und Manchester City sollen Interesse haben. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick schränkt mögliche Transferwünsche aber schon mal vorsorglich ein: „Wir wollen unseren Kader im Sommer verstärken. Nicht Leistungsträger abgeben.“

Sport1 zitiert Rangnick zudem mit folgenden Worten: „Nach allem, was ich bisher gelesen habe, müsste die Hälfte unseres Kaders nächstes Jahr in Liverpool spielen. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass ein einziger Spieler von uns nächstes Jahr in Liverpool spielen wird.“

Geringe Wahrscheinlichkeit eines Wechsels von Timo Werner

Klar, dass das Interesse an den besten RB-Spielern in ganz Europa steigt. Unwahrscheinlich allerdings, dass es für den FC Liverpool in diesem Sommer eine Chance gibt, Timo Werner zu verpflichten. Werner hat noch Vertrag bis 2020 in Leipzig und ist einer der zentralen Bausteine in der Spielidee von Ralph Hasenhüttl.

Zudem dürfte auch die Lust des Angreifers, bereits nach einem Jahr den Verein zu wechseln, eher gering sein. Das gilt erst recht, falls er die Chance bekommt, nächste Saison mit RB Leipzig Champions League zu spielen.