Seite neu laden
-

RB Leipzig macht Sprung in der Zuschauertabelle

Der FC Schalke gehört zu den beliebtesten Clubs der Bundesligazuschauer bei Sky. Dementsprechend konnte das Sonntagsspiel gegen die Gelsenkirchener auch RB Leipzig wieder ein Stück in der Zuschauertabelle voranbringen, wie meedia.de meldete.

780.000 wollen FC Schalke gegen RB Leipzig sehen

Die Partie am Sonntag lag damit sogar über den Werten des Topspiel am Samstags. Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund wollten 730.000, FC Schalke 04 gegen RB Leipzig sogar 780.000 Zuschauer sehen. Nach den Spielen in Dortmund und München ist das zusammen mit dem Auswärtsspiel beim 1.FC Köln Topquote in dieser Saison.

RB Leipzig interessanter als Werder Bremen und Co.

Waren die Sachsen in den Vorwochen durch wenig Interesse seitens der Pay-TV-Abonnenten auf Platz zehn abgerutscht, so rangiert man jetzt wieder auf dem achten Platz. Durchschnittlich 400.000 schalteten in der Saison bei Spielen mit RB-Beteiligung ein. Damit ist der Aufsteiger aktuell interessanter, als beispielsweise Werder Bremen (9.), Bayer Leverkusen (11.), TSG Hoffenheim (13.) und VfL Wolfsburg (16.).

Bisherige Spiele von RB Leipzig und die Einschaltquoten

  • 1. Spieltag bei TSG Hoffenheim (Sonntag, 17.30 Uhr): 460.000 Zuschauer
  • 2. Spieltag gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr): 580.000 Zuschauer
  • 3. Spieltag beim Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr): 50.000 Zuschauer (plus ca. 45.000 in der Konferenz)
  • 4. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (Mittwoch 20 Uhr): 20.000 Zuschauer (plus ca. 15.000 in der Konferenz)
  • 5. Spieltag beim 1.FC Köln (Sonntag, 17.30 Uhr): 780.000 Zuschauer
  • 6. Spieltag gegen Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr): 340.000 Zuschauer
  • 7. Spieltag beim VfL Wolfsburg (Sonntag, 17.30 Uhr): 480.000 Zuschauer
  • 8. Spieltag gegen Werder Bremen (Sonntag, 15.30 Uhr): 450.000 Zuschauer
  • 9. Spieltag beim SV Darmstadt 98 (Samstag, 15.30 Uhr): weniger als 5.000 Zuschauer (nicht messbarer Bereich)
  • 10. Spieltag gegen 1.FSV Mainz 05 (Sonntag, 15.30 Uhr): 520.000 Zuschauer
  • 11. Spieltag bei Bayer Leverkusen (Freitag, 20.30 Uhr): 530.000 Zuschauer
  • 12. Spieltag beim SC Freiburg (Freitag, 20.30 Uhr): 370.000 Zuschauer
  • 13. Spieltag gegen FC Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr): 700.000 Zuschauer
  • 14. Spieltag beim FC Ingolstadt (Samstag, 15.30 Uhr): 40.000 Zuschauer (plus ca. 30.000 in der Konferenz)
  • 15. Spieltag gegen Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr): 130.000 Zuschauer (plus ca. 160.000 in der Konferenz)
  • 16. Spieltag beim FC Bayern München (Mittwoch, 20 Uhr): 790.000 Zuschauer (plus ca. 310.000 in der Konferenz)
  • 17. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 18.30 Uhr): 640.000 Zuschauer
  • 18. Spieltag gegen TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus ca. 70.000 in der Konferenz)
  • 19. Spieltag bei Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr): 990.000 Zuschauer
  • 20. Spieltag gegen Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr): 160.000 Zuschauer (plus ca. 140.000 in der Konferenz)
  • 21. Spieltag bei Borussia Mönchengladbach (Sonntag, 15.30 Uhr): 760.000 Zuschauer
  • 22. Spieltag gegen 1.FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr): 70.000 Zuschauer (plus ca. 80.000 in der Konferenz)
  • 23. Spieltag beim FC Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr): 560.000 Zuschauer
  • 24. Spieltag gegen VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr): 20.000 Zuschauer (plus 20.000 in der Konferenz)
  • 25. Spieltag bei Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr): 90.000 Zuschauer (plus 410.000 in der Konferenz)
  • 26. Spieltag gegen SV Darmstadt (Samstag, 15.30 Uhr): weniger als 5.000 Zuschauer (nicht messbarer Bereich)
  • 27. Spieltag beim FSV Mainz 05 (Mittwoch, 20 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus 120.000 in der Konferenz)
  • 28. Spieltag gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr): 40.000 Zuschauer (plus 70.000 in der Konferenz)
  • 29. Spieltag gegen SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr): 30.000 Zuschauer (plus 33.000 in der Konferenz)
  • 30. Spieltag beim FC Schalke 04 (Sonntag, 17:30 Uhr): 700.000 Zuschauer

Jetzt die RBLive-App herunterladen: