Seite neu laden
-

Aktion für Inklusion beim Heimspiel gegen FC Ingolstadt

Am kommenden Samstag empfängt RB Leipzig den FC Ingolstadt. Im Rahmen des Spieltags plant der Verein eine Aktionunter dem Motto „Unser Sport. Für alle.“ für Fans mit Behinderung.

Blindenfußball und Gehörlosentanz zum mitmachen

Auf der Festwiese vor dem Stadion wird es dazu die Möglichkeit geben, verschiedene Sportarten für Menschen mit Behinderung kennenzulernen und auszuprobieren. Dazu sind die Blindenfußballer des Chemnitzer FC und die Gehhörlosen-Tanzgruppe des Berufsbildungswerks Leipzig eingeladen.

„Wir wollen für ein gemeinsames Miteinander von Fußballfans mit und ohne Handicap werben und dazu beitragen, dass die Fans ihre Unsicherheiten und Ängste weiter abbauen und ein unbefangener Umgang gegenüber Menschen mit Behinderung entsteht“, so RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff zur geplanten Aktion. Auch die Einlauf- und Ballkinder werden Kinder mit einem Handicap sein.Unterstützt wird dieser Aktionstag zudem von der Aktion Mensch, der Bundesliga-Stiftung und dem Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V.

Barrierefreie Angebote von RB Leipzig für Menschen mit Behinderung

Auch für Stadionbesucher mit Behinderung gibt es verschiedene Angebote. Beispielsweise können blinde oder sehbehinderte Menschen die Heimspiele in der Red Bull Arena mit Hilfe der Audiodeskription und eines Stadionheftes in Brailleschrift verfolgen. In Sachen Barrierefreiheit ist RB Leipzig gut aufgestellt. Zudem veranstalten RB Leipzig regelmäßige Fantagefür Menschen mit Behinderung.