Seite neu laden

Naby Keita erzielt den RB-Treffer der Saison

Erfolgreiche Co-Produktion beim Hinspiel gegen den BVB: Torschütze Naby Keita (links) und Vorlagengeber Oliver Burke (Foto: Gepa-Pictures/Roger Petzsche).

Erfolgreiche Co-Produktion beim Hinspiel gegen den BVB: Torschütze Naby Keita (links) und Vorlagengeber Oliver Burke (Foto: Gepa-Pictures/Roger Petzsche).

66 Tore konnte RB Leipzig in der abgelaufenen Saison erzielen. Darunter waren viele sehenswerte und wichtige Tore. Eines stach bei den Fans besonders heraus.

Naby Keita zum 1:0-Siegtreffer gegen den BVB

Kurz vor Ende des zweiten Spieltags kam RB Leipzig nach einer starken Partie nochmal in den Dortmunder Strafraum. Oliver Burke hatte sich rechtsaußen freigelaufen und behielt die Übersicht, um Naby Keita in der Mitte anzuspielen. Der nagelte den Ball aus knapp 10 Metern unter die Latte und in der Red Bull Arena gab es für die Heimfans kein Halten mehr. Der Überraschungserfolg nach dem Unentschieden gegen die TSG Hoffenheim beflügelte die Leipziger Mannschaft und war auch in den Augen der Verantwortlichen eine Schlüsselpartie der Saison. Auch für Naby Keita war es der Startschuss in eine herausragende Saison, in der er am Ende acht Tore und genauso viele Vorlagen erzielte.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/872025638504476672

Diego Demmes Zahnverlust, Davie Selkes Abschied

Außerdem nominiert war Yussuf Poulsen mit seinem Siegtreffer gegen Bayern Leverkusen, Diego Demme mit seiner Torpremiere zum 4:0 gegen Freiburg, bei dem er einen Zahn verlor, Dominik Kaiser mit dem wichtigen Ausgleich zum 1:1 in Hoffenheim und Davie Selke mit seinem Abschiedstor zum 4:1-Endstand in Berlin, als über den Einzug in die Champions League entschieden wurde.