Seite neu laden
-

Yussuf Poulsen auf der Suche nach Selke-Ersatz

Davie Selke hat mit der Hertha eine Lösung für seine Zukunft gefunden, mit der Spieler und Verein glücklich sind. Nur einer schaut in die Röhre: Yussuf Poulsen hatte in seinem direkten Konkurrenten einen besten Freund gefunden.

Formtief schweißte Konkurrenten zusammen

Vor einem Jahr waren die Vorzeichen noch umgekehrt. In der Aufstiegssaison war es Poulsen, der zwischenzeitlich mit einem Formtief zu kämpfen hatte. Das schweißte die beiden damals zusammen. „Wir sind einfach auf einer Wellenlänge. Dabei sind wir ja Konkurrenten – das habe ich so auch noch nicht erlebt. Das hat auch mit dem Saisonstart zu tun: Da hatte Yussi einen Durchhänger und trotzdem hat er sich so extrem für mich gefreut“, erklärte Selke damals der Bild.

Gemischte Gefühle über Selke-Wechsel

Nach der Bekanntgabe dessen Wechsels nach Berlin gab der Däne nun zu Protokoll, den Abgang mit gemischten Gefühlen zu sehen. Zwar freue er sich für seinen Kumpel, dass der in Zukunft wohl mehr Spielzeit bekommen wird. Aber am Cottaweg wird er auf Selkes Gesellschaft nun verzichten müssen. Zumindest, bis sich die beiden in der nächsten Saison auf dem Platz wiedersehen, dann allerdings als Gegner. Yussuf Poulsen nimmt’s am Ende dann doch pragmatisch: „Ich jetzt muss mir einen neuen besten Freund suchen“, so der RB-Torjäger.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: