Seite neu laden
-

Start der Champions-League-Saison

Das Ende der alten Saison ist in manchen Ligen noch gar nicht so lange her. Bei RB Leipzig ist noch tiefste Sommerpause. Trotzdem werden heute in Nyon bereits die ersten beiden Qualifikationsrunden in der Champions League ausgelost. Ab 12 Uhr kann man diese Veranstaltung per Livestream auf der UEFA-Website verfolgen.

39 Teams steigen in den ersten zwei Runden in Champions League in

Im Topf befinden sich dabei für die erste Qualifikationsrunde, die in der letzten Juni- und der ersten Juliwoche ausgetragen wird, die Meister von Wales, Nordirland, den Faröern, Malta, Andorra, Armenien, San Marino, Gibraltar, Estland und dem Kosovo. Für den kosovarischen Vertreter KF Trepça’89 ist es eine Premiere, denn erstmals nimmt ein Team aus dem Kosovo an der Champions League teil.

In der zweiten Qualifikationsrunde, die Mitte Juli ausgetragen wird, werden dann 29 weitere Teams in den Wettbewerb eintreten. Darunter ist dann neben Teams wie Celtic Glasgow oder dem FC Kopenhagen auch Red Bull Salzburg. Bisher konnte sich Salzburg noch nie für die Gruppenphase der Champions League qualifizieren.

Salzburg in Europa dabei

Auf der Website der UEFA ist Salzburg, die in Europa als FC Salzburg starten, als Teil der Lostöpfe verzeichnet. Allerdings ist die Liste noch provisorischer Natur. Auch RB Leipzig, für die der Wettbewerb Ende August mit der Auslosung der Gruppenphase startet, war zuletzt dort bereits als Teilnehmer zu sehen. Später wurden alle möglichen Teams, die erst ab der dritten Runde in die Champions League einsteigen, wieder von der Website genommen.

Entsprechend ist auch noch nicht offiziell, ob Leipzig von der UEFA für die Champions League zugelassen wird oder nicht. Die Lizenzierungsfrage war in den letzten Wochen immer wieder das Thema vieler Spekulationen. Im Raum stehen ein Ausschluss, wenn die UEFA zwischen Salzburg und Leipzig zu viele Möglichkeiten der Einflussnahme sieht oder Auflagen, wenn die UEFA Verstöße gegen das Financial Fairplay ahndet.

Entscheidung zu RB Leipzig schon gefallen?

BILD geht derweil heute davon aus, dass die Entscheidung der UEFA schon gefallen ist. Diese soll „zeitnah bekannt gegeben werden“. Die „Tendenz“ sei positiv.

Aus der Zulassung von Red Bull Salzburg für die Champions-League-Qualifikation lässt sich hinsichtlich der Leipziger Entscheidung nichts ablesen. An der Teilnahme des österreichischen Meisters bestand kein Zweifel, da er die Vorgaben der UEFA erfüllt. Fraglich ist nur, ob der europäische Verband den Verein als unabhängig von Red Bull sieht. Tut er das nicht, könnte RB Leipzig als zweiter Verein, der aufgrund der hohen finanziellen Unterstützung unter Einfluss von Red Bull steht, nicht in Europa starten. Das Reglement verbietet, dass zwei Vereine gleichzeitig an europäischen Wettbewerben teilnehmen, die unter demselben bestimmenden Einfluss stehen.

Termine rund um die Champions League 2017/2018

  • 19.06.17: Auslosung erste und zweite Qualifikationsrunde
  • 27.-28.06.17: Erste Qualifikationsrunde, Hinspiele
  • 04.-05.07.17: Erste Qualifikationsrunde, Rückspiele
  • 11.-12.07.17: Zweite Qualifikationsrunde, Hinspiele
  • 14.07.17: Auslosung dritte Qualifikationsrunde
  • 18.-19.07.17: Zweite Qualifikationsrunde, Rückspiele
  • 25.-26.07.17: Dritte Qualifikationsrunde, Hinspiele
  • 01.-02.08.17: Dritte Qualifikationsrunde, Rückspiele
  • 04.08.17: Auslosung Play-offs
  • 15.-16.08.17: Play-off-Runde, Hinspiele
  • 22.-23.08.17: Play-off-Runde, Rückspiele
  • 24.08.17: Auslosung Gruppenphase
  • 12.-13.09.17: Gruppenphase, Spieltag eins

Jetzt die RBLive-App herunterladen: