Seite neu laden

RB-Schiri Lars Albert ist der beste Unparteiische in Sachsen

RB-Schiri Lars Albrecht im Halbfinale des Sachsenpokals zwischen Chemnitzer FC und FSV Zwickau. Foto: imago

RB-Schiri Lars Albrecht im Halbfinale des Sachsenpokals zwischen Chemnitzer FC und FSV Zwickau. Foto: imago

RB Leipzig stellt als Mitglied des Nordostdeutschen Fußballverbands wie jeder Verein von der Bundesliga bis zur Kreisklasse auch Schiedsrichter.

In der abgelaufenen Spielzeit pfiff der 39-Jährige Diplom-Betriebswirt hauptsächlich Spiele der Regionalliga Nordost, in der auch die Vertretung von RB Leipzig aktiv war. In zehn Spielen verteilte er 48 gelbe Karten, gab zweimal Gelb-Rot und einmal die rote Karte. Von den RB-Schiris pfeift der Schiedsrichter-Obmann am höchsten und ist für die Leistung in der letzten Saison vom NOFV ausgezeichnet worden.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/882156699322384384

Neben Lars Albert sind 19 weitere Schiedsrichter, davon acht unter 23 Jahren, für RB Leipzig aktiv. Mit Christiane Weigelt pfeift eine von zwei Schiedsrichterinnen auch in der Frauen-Bundesliga.