Seite neu laden

Ralf Rangnick für diesen Sommer fertig mit der Kaderplanung

RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: imago

RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: imago

Ralf Rangnick geht davon aus, dass er in diesem Sommer keine Arbeit mehr mit der Kaderplanung bei RB Leizpig hat. „Wir werden nichts mehr machen und gehen mit dem Kader in die neue Saison!“ Das erklärt er in BILD.

„Ich gehe davon aus, dass uns kein Spieler mehr verlässt“, fügt der Sportdirektor hinzu. Das gilt neben Naby Keita auch für Oliver Burke. Der Schotte galt bisher als möglicher Kandidat für einen Wechsel.

Ralf Rangnick sieht keinen Sinn in Leihe von Oliver Burke

„Ich habe in London noch mal länger mit Oliver gesprochen und ihm gesagt, dass wir ihn nicht abgeben wollen“, erklärt Rangnick. Er habe in der Vorbereitung und im Test gegen Benfica gezeigt, dass er mit seinen Qualitäten und seiner Geschwindigkeit eine tragende Rolle spielen kann. Auch eine Leihe nach England hätte keinen Sinn gemacht, da er dort „nicht so ausgebildet wird, wie wir spielen“.

Bleibt es bei den Aussagen von Ralf Rangnick, dann wären mit Bruma, Ibrahima Konaté, Jean-Kevin Augustin, Yvon Mvogo, Konrad Laimer und Keeper Philipp Köhn die Neuzugänge komplett. Verlassen haben den Verein Davie Selke, Rani Khedira und leihweise auch Marius Müller, dessen Start in Kaiserslautern nicht sehr glücklich verlief.