Seite neu laden
-

Vertragsverlängerungen für Sabitzer und Orban – Neue Leihe bei Kalmár?

Die große Not, Verträge von Spielern zu verlängern, gibt es aktuell bei RB Leipzig nicht. Lediglich die Verträge von Fabio Coltorti, Dominik Kaiser und Federico Palaciso laufen im kommenden Sommer aus. Trotzdem arbeitet Ralf Rangnick daran, die Arbeitspapiere von einigen Stammspielern zu verlängern. Das berichtet BILD.

Ralf Rangnick hat bei RB Leipzig das Thema Vertragsverlängerungen auf dem Tisch

Demnach möchte der Sportdirektor die Verträge von Willi Orban und Marcel Sabitzer noch weiter in die Zukunft verlängern. „Marcel Sabitzer wollen wir noch langfristiger an uns binden. Wie auch Willi Orban. Beides sind Spieler, die sich sehr gut entwickelt und Stammspielerpotenzial haben“, erklärt Rangnick dazu. Auch Gespräche mit Yussuf Poulsen und seinem Berater hatte Rangnick kürzlich angekündigt. Zudem steht Timo Werner als Verlängerungskandidat auf der Liste des Sportdirektors.

Willi Orban steht derzeit noch bis 2019 bei RB Leipzig unter Vertrag. Marcel Sabitzer hatte erst im April 2016, noch in der zweiten Liga, bis 2021 verlängert. Beide Spieler gehörten letzte Saison in der Bundesliga zu den unumstrittenen Stammspielern. Willi Orban ist der aussichtsreichste Kandidat auf das Kapitänsamt für die kommenden Saison. Poulsen und Werner verfügen noch über Verträge bis 2019 und 2020.

Zsolt Kalmár vor Wechsel von Dänemark in die Slowakei?

Nicht ganz so rosig sieht es bei Zsolt Kalmár aus. Der kam vor drei Jahren aus Ungarn. Bei RB Leipzig konnte er sich nie entscheidend durchsetzen und wurde deswegen zum FSV Frankfurt und letzte Saison zu Zorniger-Klub Bröndby IF verliehen.

In Dänemark stehen die Zeichen aber trotz bis kommenden Sommer laufendem Leihvertrag schon wieder auf Abschied. Denn der 22-Jährige trainiert derzeit beim slowakischen Erstligisten FC DAC Dunajska Streda mit, wie in Dänemark berichtet wird. Kalmár kam in der letzten Rückrunde bei Bröndby in zwölf Liga- und drei Pokalspielen zum Einsatz, wurde dabei allerdings sechsmal eingewechselt.

Bröndby wollte die Wechselberichte bisher nicht kommentieren. Kalmár verfügt in Leipzig noch über einen Vertrag bis 2019. Ein Wechsel in die Slowakei müsste also mit RB abgestimmt werden. In Frage kommt eine weitere Leihe oder ein Verkauf.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: