Seite neu laden
-

RB Leipzig bringt die Spielbälle mit nach Aalen

Am Samstag wird sich RB Leipzig auf die Reise Richtung Aalen machen. Dort findet am Sonntag (13.08., 15.30 Uhr) die Erstrundenpartie im DFB-Pokal bei den Sportfreunden Dorfmerkingen statt.

RB Leipzig unterstützt Sechstligist

Dabei hat man auch ein paar Bälle mehr im Gepäck als sonst. Denn der Bundesligist stellt in der Partie auch die Spielbälle. Diese werden im Anschluss an die Begegnung dem Sechstligisten gespendet. Das berichtet schwaebische.de.

Dorfmerkingens Keeper Christian Zech findet das im MDR-Interview prima. „Wir bekommen 50 Bälle. Das ist natürlich eine tolle Geste, dass sie den Amateursport unterstützen.“

Dorfmerkingen profitiert von Pokalpartie

Sportlich hat der Sechstligist kaum realistische Chancen, die erste Runde zu überstehen. In Sachen Aufmerksamkeit und finanziell profitiert man aber sehr von der Partie gegen RB Leipzig.

Denn man wird eine niedrige sechsstellige Einnahme für den Verein verzeichnen, der sonst mit solchen Summen einen ganzen Jahresetat bestreitet. Mehr als 100 Journalisten haben sich für die Begegnung zudem akkreditieren lassen.

12.000 Tickets verkauft

Zuschauertechnisch gingen bisher über 12.000 Tickets weg. Rund 1.000 Fans erwartet man aus Leipzig. 14.500 Fans passen in die Ostalb Arena in Aalen.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: