Seite neu laden

September 2017



-

Naby Keitas Einsatz gegen Besiktas fraglich

Ralph Hasenhüttl hat nach der siegreichen Partie gegen Eintracht Frankfurt (2:1) offen gelassen, ob sein zurzeit in der Liga Rot-gesperrter Topstar Naby Keita m Dienstag in der Champions League gegen Besiktas Istanbul (20.45 Uhr) wieder spielen wird. Zwei Partien hat er jetzt schon ausgesetzt, eine in der Bundesliga fehlt noch. Hasenhüttl meinte: „Bei Naby ist das Problem, dass er die Woche noch nicht ein einziges Mal trainiert hat. Er hatte Probleme mit dem Oberschenkel.“ Mehr erfahren…


-

RB-Chef Mintzlaff lobt Hasenhüttls Besonnenheit

RB Leipzigs Vereinsvorsitzender Oliver Mintzlaff stellte sich Samstag nach dem 2:1 gegen Eintracht Frankfurt vor die Medien, was er äußerst selten tut. Und plauderte nicht nur über das Spiel. Trainer Ralph Hasenhüttl sollte belobigt werden, das war das eigentliche Ziel. Mintzlaff sagte: „Ganz großes Lob an den Trainer. Wie er die letzten Tage weggesteckt hat.“ Mehr erfahren…




-

RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt – #RBLSGE im Liveticker

Bald geht es los im Spiel zwischen dem RB Leipzig und Eintracht Frankfurt, Anpfiff ist am Samstag, 23. September um 15:30 Uhr. Aus den letzten drei Pflichtspielen holte RB Leipzig nur einen Punkt. Ralph Hasenhüttl und seine Mannschaft wollen nach der knappen Niederlage in Augsburg endlich wieder einen Dreier holen.

Mehr erfahren…




-

Mehr Training: Hasenhüttls Konsequenzen aus englischen Wochen

In der letzten Saison hieß es von allen Seiten – inklusive der eigenen – RB Leipzig müsse nun erst einmal beweisen, dass man auch ohne die Möglichkeit von regelmäßig kompletten Trainingswochen in der Bundesliga bestehen kann. Damit hat man gerade alle Hände voll zu tun. Ralph Hasenhüttl kündigte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 23. September ab 15.30 Uhr) Änderungen im Fahrplan an.

Mehr erfahren…


-

Videoschiedsrichter: Hasenhüttl moniert Testphase am „lebenden Patienten“ 

Die Entscheidungen (oder Nicht-Entscheidungen) des Videoschiedsrichters sorgen seit der Einführung  in der Bundesliga an jedem Spieltag für Diskussionen. Ralph Hasenhüttl war nie ein Freund der Regelung und erklärte seine Unzufriedenheit auch vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 23. September, 15.30 Uhr).

Mehr erfahren…