Seite neu laden

Lukas Klostermann nach Rückkehr zur U21 in Führungsrolle

Lukas Klostermann könnte auf lange Sicht zur Alternative für Jogi Löw werden - nach seinem Comeback. Foto: imago

Lukas Klostermann könnte auf lange Sicht zur Alternative für Jogi Löw werden – nach seinem Comeback. Foto: imago

Vor genau neun Wochen gewann die U21-Nationalmannschaft in Polen die Europameisterschaft, während Lukas Klostermann sich sich auf sein Comeback bei RB Leipzig vorbereitete. Jetzt steht er wieder in den Startlöchern.

U21 vor dem Umbruch – Lukas Klostermann gibt Comeback

In der Bundesliga hat er sich bei Ralph Hasenhüttl einen Stammplatz zurückgeholt, auch wenn das erste Spiel der Saison noch nicht über 90 Minuten ging. Jetzt ist Länderspielpause und Lukas Klostermann tritt mit der U21 von Trainer Stefan Kuntz gegen Ungarn (ab 18 Uhr, live auf Eurosport) zum Testspiel an. Die Mannschaft steht vor dem Umbruch, denn von den EM-Gewinnern sind viele nicht mehr spielberechtigt. Der RB-Rechtsverteidiger wird zu seinem sechsten Einsatz im DFB-Dress kommen.

Mehr Verantwortung in der Nationalmannschaft

Dort kommt Lukas Klostermann jetzt auch eine stärkere Rolle zu. „Die Jungs, die schon bei der EM dabei waren oder Rückkehrer wie Timo BaumgartlLukas Klostermann und ich zählen jetzt zu den älteren und wollen die neue Truppe führen“, so der neue Kapitän Jonathan Tah. Langfristig ist für den Leipziger auch die Elf von Jogi Löw in Sichtweite. „Letztendlich wollen wir die Spieler entwickeln für die A-Nationalmannschaft“, betonte auch U21-Trainer Stefan Kuntz. „Das ist genau das, was wir wollen, dass sie dann weiter ihren Weg gehen.“