Seite neu laden
-

Matthias Sammer: Sympathische Taktikdiskussion mit Hasenhüttl

Es gab am Freitagabend wieder jede Menge Kritik an Sender Eurosport, der es auch im dritten Freitagsspiel der Saison nicht geschafft hat, eine funktionierende Übertragung auf allen Plattformen zu gewährleisten. So sorgte der Eurosport Player sorgte für jede Menge Ärgerund Spott im Netz. Doch einen Lichtblick hatte auch der Münchner Sender zu bieten: Experte Matthias Sammer, der mit RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl nach dem 2:0-Auswärtssieg beim HSV sympathisch und auf Augenhöhe über taktische Verbesserungen diskutierte.

Sammer machte keinen Hehl daraus, dass ihm RB Leipzig und der Leipziger Fußball gefallen. Doch der Mann, den sie in einem früheren Leben „Motzki” nannten, thematisierte auch eine Schwachstelle im RB-Spiel: die fehlenden Aktionen über die Flügel.

Matthias Sammer: „Mehr Optionen über die Seiten und im hohen Bereich”

„Wenn du so eine Dominanz hast, so viel Ballbesitz, wird es zwangsläufig enger”, sagte Sammer. Speziell „über die Seiten und im hohen Bereich” könne RB mehr Optionen schaffen. „Und wenn die Verteidigung dann plötzlich aufpassen muss, dass auch von dort Gefahr droht, entwickeln sich wieder mehr Optionen über die Mitte”, so der gebürtige Dresdner.

Ralph Hasenhüttl: „Viel Luft nach oben im Spiel über die Flügel”

Ralph Hasenhüttl nahm die Kritik gut gelaunt auf. „Kompliment, sehr gut erkannt. Das ist groß bei uns auf der Agenda”, so der Österreicher. Das Spiel über die Flügel sei „schon in der Vorbereitung ein richtig großes Thema bei uns gewesen und wir haben da noch viel Luft nach oben”, sagte Hasenhüttl. „Wir arbeiten da sehr intensiv dran. Es ist aber nicht immer einfach, dass im Training nachzustellen.”

Der RB-Chefcoach merkte an: „In der zweiten Hälfte hatten wir dann mit Lukas Klostermann einen Rechtsfuß als Rechtsverteidiger, der und mehr Offensivdrang verleiht.” Zuvor hatte Bernardo als Rechtsverteidiger begonnen, der dort eher einen defensiveren Part gibt.

Über Hasenhüttl sagte Ex-Bayern-Sportdirektor Sammer: „Er ist eine Bereicherung für die Bundesliga, fachlich und auch als Persönlichkeit.”

Weitere Reaktionen der Protagonisten zum 2:0-Auswärtssieg von RB Leipzig lesen Sie hier bei der Mitteldeutschen Zeitung.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: