Seite neu laden
-

Ralph Hasenhüttl reist mit Respekt nach Istanbul

Mit Respekt, aber ohne Angst reist Ralph Hasenhüttl zum ersten Champions-Leauge-Auswärtsspiel von RB Leipzig. Am morgigen Dienstag (26.09.2017, 20.45 Uhr) tritt man bei Besiktas Istanbul an.

Prickelnde Atmosphäre in Istanbul

„Prickelnd“ werde es, erklärte der Cheftrainer von RB Leipzig vor dem Abflug. Vor allem auf die Atmosphäre im „Hexenkessel“ Vodafone Park müsse man die Spieler vorbereiten. „Das wird von der Stimmung her außergewöhnlich“, so Hasenhüttl.

Dabei sei er nicht traurig, dass nur 250 RB-Fans ihr Team in die Türkei begleiten werden. Angesichts der Atmosphäre im Stadion würden auch 2.000 Anhänger keinen Unterschied machen. „Ich glaube, dass bei den nächsten beiden Auswärtsspielen mehr dabei sein werden“, meint Hasenhüttl.

Keine Sicherheitsbedenken bei Ralph Hasenhüttl

Für viele RB-Anhänger war die unklare politische Lage in der Türkei ein Argument gegen die Reise. Ralph Hasenhüttl hat diesbezüglich keine Bedenken. „Wir haben uns mit den Verantwortlichen vor Ort ausgetauscht. Die Sicherheit ist gewährleistet. Von daher habe ich keine Angst.“

Besiktas Istanbul mit Erfahrung und Offensivstärke

Respekt hat er vor den sportlichen Qualitäten des Gastgebers. „Besiktas Istanbul ist eine sehr gute Truppe mit hoher individueller Qualität, vor allem in vorderster Reihe. Sie sind sehr abgezockt, haben sehr erfahrene Spieler. Wenn wir nicht im Team gut verteidigen, können sie im Eins gegen Eins viele Probleme bereiten.“

Gestern, einen Tag nach dem 2:1 gegen Eintracht Frankfurt habe man begonnen, sich auf die Partie vorzubereiten. Hasenhüttl erwartet in Istanbul ein „temporeiches Spiel mit vielen Torraumszenen“.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: