Seite neu laden
-

FC Porto vor wichtigem Spiel gegen RB Leipzig in Torlaune

Der FC Porto hat vier Tage vor der Partie in der Champions League gegen RB Leipzig einen klaren Derbysieg gefeiert und seine Tabellenführung in der portugiesischen Fußball-Meisterschaft gefestigt.

FC Porto mit neun Toren in zwei Spielen

Gegen Stadtrivale Boavista Porto siegte die Mannschaft von Sérgio Conceição am Samstag mit 3:0 (0:0). Vincent Aboubakar (50. Minute), Moussa Marega (80.) und Yacine Brahimi (86.) erzielten die Tore. führt die Tabelle nach zehn Spieltagen mit 28 Punkten an.

Schon in der Woche zuvor hatte sich der FC Porto in Torlaune gezeigt und gegen den FC Paços de Ferreira mit 6:1 gewonnen. Moussa Marega und Vincent Aboukabar sind mit je acht Saisontreffern derzeit die Torgaranten für den FC Porto in der heimischen Liga.

RB Leipzig vor wichtigem Spiel beim FC Porto

Für RB Leipzig ist die Partie beim FC Porto sehr wichtig im Kampf um Platz 2 in der Champions League. Der würde zum Einzug ins Achtelfinale berechtigen. Oliver Mintzlaff hatte das Überwintern von RB Leipzig in der Champions League als „nächste Stufe“ für den Verein bezeichnet.

Als besonders wichtig empfindet auch Ralph Hasenhüttl im Kicker (Print) die Partie beim FC Porto. „Wenn wir in Porto gewinnen, dann sieht es gut aus. Es ist ein ganz wichtiges Spiel für uns.“

RB Leipzig kann direktes Duell mit Porto gewinnen

Derzeit hat RB Leipzig in Gruppe G als Zweiter einen Punkt Vorsprung auf den FC Porto und drei Punkte Vorsprung auf den AS Monaco. Besiktas Istanbul dominiert mit neun Punkten und drei Siegen aus drei Spielen bisher überraschenderweise die Gruppe.

Mit einem Sieg würde Leipzig die Portugiesen bereits auf vier Punkte distanzieren. Bei einem Unentschieden würde man Platz 2 sichern und hätte das direkte Duell mit dem FC Porto wegen des 3:2-Heimsieges vor knapp zwei Wochen gewonnen. Das wird dann wichtig, wenn am Ende zwei Teams nach den sechs Gruppenspielen punktgleich sind. Dann entscheidet das direkte Duell zwischen den beiden Mannschaften.

Einsatz von Naby Keita noch unklar

Ob man im Kampf um das Achtelfinale der Champions League auch auf Naby Keita zurückgreifen kann, ist noch nicht klar. Gegen den FC Bayern war Keita kurz vor Schluss verletzt vom Platz gegangen. Gestern gab man bei RB Leipzig allerdings schon leichte Entwarnung und gab sich bezüglich eines Keita-Einsatzes am Mittwoch optimistisch.

(mit DPA)


Jetzt die RBLive-App herunterladen: