Seite neu laden
-

TSG Hoffenheim will gegen RB Leipzig Gas geben – Ohne Wagner und Gnabry?

Trotz möglicherweise einiger Ausfälle will die TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig „Gas geben“. Das erklärte Trainer Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz vor dem Spiel.

TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig fast ausverkauft

Die Partie am Samstag ist im Heimbereich ausverkauft. Lediglich für den Gästebereich gibt es an der Abendkasse noch ein paar Resttickets. Bis zu 30.000 Zuschauer werden erwartet. Der Spieltag steht in Hoffenheim unter dem Motto „Herz zeigen“. Im Rahmen dessen kann für die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ gespendet werden.

Für die Partie muss Julian Nagelsmann auf jeden Fall auf Abwehrchef Kevin Vogt verzichten, der zuletzt beim HSV seine fünfte gelbe Karte sah. Fraglich sind zudem Ermin Bicakcic, der nach Verletzung noch nicht bei 100% ist, Benjamin Hübner, der nach Verletzung weiter nicht beschwerdefrei ist, Sandro Wagner (Adduktorenprobleme) und Serge Gnabry (muskuläre Probleme).

Julian Nagelsmann sieht „herausragende Saison“ von RB Leipzig

Nach der Niederlage gegen den HSV hat Julian Nagelsmann im Training der TSG Hoffenheim den „nötigen Biss“ gesehen. Nun „freuen wir uns, dass ein Spitzenteam kommt“. Gegen RB Leipzig wolle man „Vollgas geben“.

Dabei hat Nagelsmann Respekt vor den aktuellen Leistungen von RB Leipzig. Der Verein spiele eine „herausragende Saison“. Man müsse es schaffen, die „offensive Wucht“ der Gäste auszuschalten. Dazu müsse man gut verteidigen, dazu brauche man aber auch gute Lösungen im Spiel mit dem Ball.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: