Seite neu laden
-

Zweikampfstarker Yussuf Poulsen setzt sich keine Grenzen

Die Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim konnte Yussuf Poulsen nicht verhindern. Für seine persönliche Entwicklung setzt er sich aber keine Grenzen.

„Wenn du hart genug an den Dingen arbeitest, die du verbessern willst, dann gibt es kein Limit“, erklärt er dem Kicker (Print). Aktuell ist er mit seiner Entwicklung zufrieden. „Ich bin damit sehr zufrieden. Den richtigen Riecher zu bekommen, wo ich hinmuss, da bin ich deutlich besser geworden. Auch beim ersten Kontakt habe ich sehr viele Fortschritte gemacht.“

Yussuf Poulsen mit wichtiger Rolle bei RB Leipzig

Zufrieden ist auch RB-Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl, „Man könnte meinen, dass sich an seinem Stellenwert etwas geändert hat, aber nein, hat es nicht. Er ist ein Spieler, der immer dann vermisst wird, wenn er nicht spielt“, drückt er seine Wertschätzung für Yussuf Poulsen ebenfalls im Kicker (Print) aus.

Dass vor allem harte Arbeit hinter der Entwicklung von Yussuf Poulsen steckt, wissen auch seine Ex-Kollegen. „Yussi hat sich jeden Tag Prellwände aufgestellt und an seiner Technik gearbeitet“, weiß Daniel Frahn der ehemalige Sturmpartner bei RB Leipzig. Und auch Tim Sebastian war aufgefallen, dass Poulsen „unheimlich lernwillig war“.

Zweikampfmaschine Yussuf Poulsen

Das war aber auch nötig, denn als Ralf Rangnick den Stürmer aus Dänemark holte, war er bei weitem noch kein Komplettpaket. „Bei Yussuf Poulsen war es relativ einfach zu erkennen, dass er für diese Art von Fußball vieles mitbringt, als wir ihn 2013 von Lyngby BK geholt haben. Das Einzige, was er damals noch nicht so richtig konnte, ist – salopp gesagt – kicken“, erklärt der Sportdirektor.

Der Edeltechniker ist der 23-Jährige, der sich mit Dänemark für die WM in Russland qualifizierte, weiterhin nicht. Aber im System von RB Leipzig ist er ein ganz wichtiger Zweikämpfer und Ballsicherer. Fast 40 Zweikämpfe für Yussuf Poulsen für RB Leipzig pro 90 Minuten in der Bundesliga. Das ist mit Abstand der Topwert im Team. Um die 50% aller Zweikämpfe gewinnt er. Laut Kicker hat kein Bundesliga-Stürmer bessere Zweikampfwerte.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: