Seite neu laden
-

4:0 gegen Besiktas: RB Leipzig U19 siegt in der Youth League

Am Abend trifft RB Leipzig vor heimischem Publikum auf Besiktas Istanbul und will noch das Last-Minute-Ticket für das Achtelfinale lösen. Die U19 zeigte kurz vorher, wie es gehen kann.

Blaupause für Entscheidung in der Champions League?

Mit einer couragierten Mannschaftsleistung setzte das Team von Robert Klauß den Gegner aus Istanbul von Beginn an unter Druck. Nach wenigen Minuten kamen Lukas Schelenz und Nicolas Fontaine bereits zu Chancen. Anschließend hielt Besiktas besser dagegen, vor der Halbzeit egalisierten sich beide Teams und es blieb beim 0:0 zur Pause.

Vier Tore in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel kam RB Leipzig ohne Nicolas Fontaine, aber mit Fabrice Hartmann aus der Kabine. Es dauerte bis zur 57. Minute, als Felix Schimmel RB Leipzig mit einem satten Volleyschuss aus 16 Metern in Führung brachte. Aber damit nicht genug. Niclas Stierlin tauchte vor dem Keeper von Besiktas Istanbul auf und chippte abgeklärt zum 2:0 ins Tor. Besiktas gab sich noch nicht auf, bekam aber nichts Zählbares zustande. Schließlich machte Mert Aslan in der 81. Minute den Deckel per Elfmeter auf den Sieg, bevor Fabrice Hartmann kurz vor Ende sogar auf 4:0 erhöhte.

Robert Klauß freut sich mit U19 über ersten Sieg

Damit zeigte die U19 Qualitäten, die heute Abend auch bei der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl gefragt sind. „Ich freue mich für die Jungs, die heute sehr diszipliniert und hochkonzentriert gearbeitet haben. Es ist schön, dass sie sich für den Aufwand belohnen konnten. Eine super Mannschaftsleistung zum Abschluss unserer ersten YouthLeague-Saison“, kommentierte U19-Trainer Robert Klauß die Partie.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: