Seite neu laden
-

Offiziell: Frank Aehlig verlässt RB Leipzig Richtung Köln

Vor einer Woche schon hatte der Kicker berichtet, dass der 1.FC Köln Interesse an Frank Aehlig von RB Leipzig hat. Nun wurde Aehlig in Köln bereits offiziell als Leiter der Lizenzspielerabteilung vorgestellt.

Frank Aehlig freut sich auf Traditionsverein mit treuen Fans

Frank Aehlig freut sich in der Mitteilung des Vereins auf seine neue Aufgabe: „Nach drei spannenden Jahren in Leipzig freue ich mich auf die neue Herausforderung beim 1. FC Köln. Der FC ist ein Traditionsverein mit treuen Fans, der trotz der aktuell sehr schwierigen Situation eine große Faszination ausübt und riesiges Potenzial hat. Ich möchte im Team am Geißbockheim dazu beitragen, dass der FC auch sportlich wieder auf die Beine kommt.“

Nach Köln wurde Frank Aehlig vom neuen Kölner Geschäftsführer Armin Veh gelockt. Beide arbeiteten bereits beim VfL Wolfsburg zusammen. Personalfragen werden alle „geklärt, sobald ich mir ein Bild gemacht habe“, hatte Veh unter der Woche beim Kicker (Print) noch Fragen nach der Besetzung von Trainer- oder Managerposten zurückgewiesen.

Armin Veh dankt RB Leipzig für Aehlig-Freigabe

„Wir wollen die Verantwortung für unsere Profiabteilung auf mehrere Schultern verteilen und aus einem starken Team heraus arbeiten“, erklärt Armin Veh nun. „Frank Aehlig ist ein Fachmann mit einem hervorragenden Netzwerk und viel Erfahrung, deswegen war er mein Wunschkandidat für die neu geschaffene Position. Dass wir ihn von unserem Weg beim 1. FC Köln überzeugen konnten, freut mich sehr und wir bedanken uns bei RB Leipzig, die den Wechsel ermöglicht haben.“

Die Aufgaben von Frank Aehlig, der in Leipzig die rechte Hand von Ralf Rangnick war, könnten bei RB künftig bei Per Nilsson landen. Der wurde bereits Anfang des Jahres als Rangnick-Assistent verpflichtet. Schon damals spekulierte die LVZ, ob Aehlig in der Folge der Nilsson-Verpflichtung den Verein nicht verlassen könnte.

Per Twitter bedankte sich RB Leipzig „für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen drei Jahren“ bei Frank Aehlig. „Wir wünschen dir und deiner Familien alles Gute und eine erfolgreiche Zeit in Köln, Frank!“.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/941618851640430592


Jetzt die RBLive-App herunterladen: