Seite neu laden
-

RB Leipzig startet in Trainingswoche – Weiter ohne Forsberg

Am Dienstag startete RB Leipzig in die Trainingswoche und damit in die Vorbereitung auf das Spiel bei Borussia Mönchengladbach (03.02.2018, 18.30 Uhr). Dabei fehlte erneut Emil Forsberg. Die Einheit war für 20 Minuten für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ralf Rangnick begleitet die Mannschaft auf den Trainingsplatz

Mit deutlicher Verspätung und weit nach Trainer Ralph Hasenhüttl betrat die Mannschaft bei bestem Wetter den Trainingsplatz am Cottaweg. Begleitet wurde sie dabei auch von Sportdirektor Ralf Rangnick. Ob der die Spieler vor Trainingsbeginn im Inneren der Akademie noch mal auf die kommenden Spiele einschwor, ist nicht bekannt.

Emil Forsberg und Marcel Halstenberg fehlen

Nicht mit auf dem Trainingsplatz waren der am Kreuzband verletzte Marcel Halstenberg und Emil Forsberg. Halstenberg wird am Donnerstag operiert. Forsberg laboriert weiter an den Folgen einer Bauchmuskelzerrung. Zuletzt hatte Ralph Hasenhüttl sogar in den Raum gestellt, dass man Forsberg in dieser Saison gar nicht mehr oder zumindest nicht in Topverfassung sehen würde.

Niclas Stierlin  mit im Profitraining

Mit dabei bei der ersten Trainingseinheit der Woche war neben vier Torhütern auch Nachwuchsmann Niclas Stierlin. Der 18-Jährige war gerade erst mit einem Profivertrag bis 2020 ausgestattet worden und nahm schon in der Vorwoche regelmäßig an den Einheiten der Profis teil. Am Wochenende stand er allerdings bei der bitteren 2:6-Klatsche der U19 von RB Leipzig in Wolfsburg 90 Minuten lang auf dem Platz.