Seite neu laden
-

Manuel Baum: „Emotionen sind immer dabei“

Ralph Hasenhüttl wollte in der Vorgeschichte zwischen RB Leipzig und FC Augsburg mit Daniel Baier keinen „Warmmacher“ sehen. Auch sein Gegenüber Manuel Baum war ganz auf Fußball fokussiert.

Duell mit RB Leipzig rein sportlich

„Wir betrachten Leipzig sportlich, für den Rest bleibt auch gar keine Zeit“, so Manuel Baum vor dem Freitagabendspiel bei RB Leipzig (9. Februar, ab 20.30 Uhr auf Eurosport). Dass beim letzten Duell in Augsburg erst Daniel Baier und dann Ralph Hasenhüttl etwas die Contenance verloren ist geschenkt, spannend werde es auch ohne Vorgeschichte. „Es geht in jedem Spiel heiß her, es sind immer Emotionen dabei“, so Baum.

Manuel Baum schaut nicht auf die Tabelle

Seine Mannschaft könnte mit einem Auswärtssieg bei RB Leipzig sogar in die Europa-League-Ränge rutschen – und dem direkten Kontrahenten bis auf einen Zähler in den Nacken. Der FCA-Trainer will sich aber „tabellarisch nicht orientieren“, denn für Augsburg ist der aktuelle Erfolg nichts als ein willkommenes Extra.

Khedira gegen Ex-Club zurück – Richter fehlt

Rani Khedira darf er gegen dessen Ex-Club wieder in den Kader berufen, denn beim Sieg gegen Frankfurt hat der seine Gelbsperre abgesessen. Aus dem sehr variablen Defensivverbund der Augsburger ist er aber kaum wegzudenken. Mit RB ging er „im Guten auseinander“, will aber in Leipzig nichts als einen Dreier holen. Verzichten muss Baum aber auf Marco Richter wegen Sprunggelenksproblemen. Der war gegen Frankfurt noch zum Spieler des Spiels beim FCA geworden. So sollen es andere richten, die größte Stärke von Baums Kader ist wohl seine Ausgeglichenheit. Und er vertraut auf die Abteilung Attacke wie im Hinspiel: „Bremsen will ich die Spieler nicht.“

(dpa|RBlive)

 


Jetzt die RBLive-App herunterladen: