Seite neu laden
-

Neuer Anlauf bei Umaro Embalo im Sommer?

Der Wechsel von Umaro Embalo scheiterte im Winter am letzten Tag der Transferperiode ziemlich spektakulär. Ralf Rangnick warf daraufhin Embalo-Berater Catio Balde illegale Forderungen in Form von Honoraren schon vor Embalos Volljährigkeit vor. Den Regularien nach sind Bonifikationen für Transfers minderjähriger Spieler verboten.

Umaro Embalo weiter auf dem Zettel von RB Leipzig und Ralf Rangnick?

Einen neuen Anlauf, die Umstimmigkeiten zu klären, könnte es allerdings im Sommer geben, wie die LVZ meint. Der Transfer sei „nicht für alle Zeiten vom Tisch“, meint das Blatt und verweist auf die Sommerpause als nächstes Zeitfenster, in dem ein Wechsel möglich sei.

In der abgelaufenen Transferperiode war RB Leipzig bereit, inklusive erfolgsabhängiger Prämien geschätzt bis zu 20 Millionen an Ablöse in die Verpflichtung des 16-Jährigen Embalo zu stecken. Der Jugendliche war mit seiner Mutter sogar schon in Leipzig, um sich über die Gegebenheiten vor Ort zu informieren.