Seite neu laden
-

RB Leipzig startet mit Sabitzer und Demme in Vorbereitung auf Neapel

Am Montag ist RB Leipzig in die Vorbereitung auf das Spiel beim SSC Neapel gestartet. Am Donnerstag tritt der deutsche Vizemeister zum Hinspiel in der Runde der letzten 32 der Europa League beim aktuellen italienischen Tabellenführer an. Neapel hat die letzten acht Spiele in der heimischen Seria A gewonnen und insgesamt diese Saison in der Liga erst eine Partie verloren.

RB Leipzig wieder mit Marcel Sabitzer und Diego Demme

Zum Start der Vorbereitung auf die schwere Auswärtspartie in Italien konnte Ralph Hasenhüttl Marcel Sabitzer und Diego Demme zurück auf dem Trainingsplatz begrüßen. Beide hatten zuletzt die Partie gegen den FC Augsburg wegen Erkältungen verpasst. Entsprechend war RB Leipzig fast komplett auf dem Trainingsplatz vertreten. Dort trainierte man zu Beginn der Einheit vor allem Ein-Kontakt-Spielformen, um sich auf das aggressive Balleroberungsverhalten des SSC Neapel einzustellen.

Verzichten musste Hasenhüttl lediglich auf den kreuzbandverletzten Marcel Halstenberg. Nicht einsatzfähig für das Spiel in Neapel ist allerdings auch Ademola Lookman. Der englische Neuzugang ist in der Europa League nicht spielberechtigt, weil er schon für den FC Everton in dieser Saison in dem Wettbewerb spielte. Am Training nahm er aber natürlich ganz normal teil.

Flug nach Neapel geht für RB Leipzig am Mittwoch

Verstärkt wurde die Trainingsgruppe von RB Leipzig am Montag erneut durch einen Nachwuchsspieler. Etwas überraschend handelte es sich dabei um Anton Rücker. Der gerade mal 16-jährige, deutsche U17-Nationalspieler spielt bei RB für die U17 und ist dort in der Defensive Stammspieler.

Das erste Training von RB Leipzig in dieser Woche war für 20 Minuten für die Öffentlichkeit geöffnet. Danach ging es hinter verschlossenen Türen intensiv weiter mit der Vorbereitung auf einen auch taktisch herausfordernden Gegner. Am Dienstag übt RB Leipzig erneut hinter verschlossenen Türen. Am Mittwoch fliegt man dann nach Neapel. Am Donnerstagabend, 21.05 Uhr ist dann Anstoß beim SSC. Die Partie wird live von Sport 1 und Sky übertragen.