Seite neu laden
-

Kevin Kampl zu RB Leipzigs Gegner SSC Neapel: „Das ist ein großer Brocken“

RB Leipzigs Mittelfeldspieler Kevin Kampl hat großen Respekt vor dem Achtelfinal-Gegner der Sachsen in der Europa League. „Neapel ist eine der besten Mannschaften im Wettbewerb. Sie haben eine Top-Mannschaft mit Stärken in der Offensive wie in der Defensive. Das ist ein großer Brocken für uns“, sagte der 27-Jährige am Montag im Podcast „Zweierkette“ von Amazon Music.

Kevin Kampl will sich mit Topspielern vom SSC Neapel messen

Der Fußball-Bundesligist aus Leipzig muss an diesem Donnerstag (15.02.2018, 21.05 Uhr) beim Seria-A-Tabellenführer SSC Neapel antreten. „Mir ist Neapel aber lieber als irgendeine andere Mannschaft. Ich freue mich auf das Spiel“, sagte der slowenische Nationalspieler Kampl. „Nur dadurch, dass wir uns mit Top-Spielern messen, werden wir auch besser.“

Allerdings wurde zuletzt aus Neapel bekannt, dass der SSC gegen RB Leipzig wohl nur mit einer B-Elf antreten wird. Damit soll Spielern Einsatzzeit gegeben werden, die sonst keine bekommen. Außerdem könnten Stammspieler für den wichtigeren Kampf um die italienische Meisterschaft geschont werden. Auch das Zuschauerinteresse für die Partie gegen Leipzig hält sich noch in Grenzen.

Nicht das Ziel von RB Leipzig, den FC Bayern zu kopieren

Rekordmeister Bayern München ist nach Meinung von Kampl eine Klasse für sich. „Niemand kann die Bayern kopieren. Wer versucht, ihren Spielstil zu imitieren, aber nicht die spielerische Qualität dazu hat, wird eiskalt bestraft“, sagte der Mittelfeldspieler.

„Bayern ist auf einem anderen Level, sie haben ganz andere Möglichkeiten. Wir sollten nicht versuchen, Bayern nachzumachen“, warnte Kampl, „sondern andere Möglichkeiten finden, um sie zu stoppen.“ Die Bayern führen die Bundesliga-Tabelle nach 22 Spieltagen souverän an – RB Leipzig hat als Zweiter bereits 18 Punkte Rückstand.

(DPA | RBlive)