Seite neu laden
RB LEipzig trifft auf Zenit St. petersburg in der Europa League. Foto: imago

RB Leipzig trifft auf Zenit St. Petersburg in der Europa League. Foto: imago

Billige Tickets gegen Zenit St. Petersburg – Keine RB-Fanreise

Der Eintritt zur Red Bull Arena in der Europa League gegen St. Petersburg wird deutlich günstiger. Zuletzt hatte RB Leipzig beim Heimspiel gegen den FC Köln mit einer Minuskulisse zu kämpfen, aber auch gegen den SSC Neapel waren zahlreiche Karten verfügbar.

Tickets für RB Leipzig in der Europa League

Ab dem 1. März gibt es die Tickets für das kommende internationale Heimspiel am 8. März um 21:05 gegen Zenit St. Petersburg zu billigeren Preisen als zuletzt gegen Neapel. Das liegt daran, dass St. Petersburg in die günstigstere Kategorie C eingeordnet wurde. Auch in der Bundesliga gibt es je nach Attraktivität des Gegners unterschiedliche Preiskategorien. Bis zum 4. März läuft der phasenweise Vorverkauf für das Europa-Pokal-Achtelfinale, ab dem 5. März sind die Karten dann im freien Vorverkauf zu bekommen.

Schwierige Anreise zum Rückspiel bei Zenit St. Petersburg

Für das Rückspiel ist diesmal keine offizielle Fanreise geplant. Weder Verein, noch Fans organisieren eine gemeinsame Anreise. So müssen sich Fans, die mit nach Russland reisen wollen, selbst um Visum und Fahrt kümmern. RB Leipzig empfielt dazu das VHS Visazentrum an der Hainstraße, das Express-Visum kostet 179 Euro. Die Karten gibt es für 15 Euro, allerdings nicht im freien Vorverkauf. Etwas heikel ist auch die Europapokal-Vorgeschichte des Gegners. Denn vor vier Jahren hatten gewaltbereite Anhänger von St. Petersburg in der Stadt Dortmunder Fans sogar ohne Fankluft ausfindig gemacht und angegriffen.