Seite neu laden
-

Kreuzbandriss: Zenit St. Petersburg muss auf Mammana verzichten

Vor dem Rückspiel gegen RB Leipzig gab es für Zenit St. Petersburg eine bittere Pille zu schlucken. Verteidiger Emanuel Mammana wird nicht nur am Donnerstagabend passen müssen.

Zenit ohne Mammana gegen RB Leipzig

Der argentinische Innenverteidiger stand im Hinspiel 90 Minuten auf dem Rasen. Er gehört bei Zenit St. Petersburg zur Stammelf, seitdem er im Sommer von Olympique Lyon nach Russland wechselte. Im Spiel gegen FK Rostov verletzte er sich nach 12 Minuten schwer am Knie, die anschließende Diagnose ergab einen Kreuzbandriss mit sechs bis neun Monaten Ausfallzeit. Im Hinspiel gewann Mammana starke 88 Prozent seiner Zweikämpfe und brachte bei 59 Ballkontakten drei Viertel seiner Pässe an den Mann.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: