Seite neu laden
Beim Spendenlauf von Wings for Life werden Gelder für die Rückenmarksforschung gesammelt. Foto: dierotenbullen.com

Beim Spendenlauf von Wings for Life werden Gelder für die Rückenmarksforschung gesammelt. Foto: dierotenbullen.com

Rennen gegen Querschnittslähmung: RB Leipzig ruft zum Laufen auf

Wings for Life heißt eine Stiftung der Red Bull GmbH, die sich für die Rückenmarksforschung einsetzt. Am 6. Mai rennt ein Leipziger Team in München für einen guten Zweck, man kann aber auch per App mitlaufen.

Wings for Life sammelt Spenden für Rückenmarksforschung

RB Leipzig rief dazu auf, sich zahlreich für das Team „Weltrenner Leipzig“ anzumelden. „Auch in diesem Jahr war der Andrang auf unser Team sehr groß, sodass wir bereits vollzählig sind und keine weiteren Anmeldungen entgegen nehmen können“, schreibt der Verein auf seiner Website. Die Teilnehmer werden von den sportlichen Fachkräften vorher ins Schwitzen gebracht und auf den Lauf vorbereitet. Zeitgleich läuft die Delegation dann mit tausenden Laufbegeisterten an 24 Standorten, um Spenden für die Stiftung einzusammeln. Wer keinen Platz mehr bekommen hat, aber mitlaufen möchte, kann das am 6. Mai ab 13 Uhr mit einer App auch beim „Selfie-Run“ auf seiner Lieblingsstrecke.