Seite neu laden
-

Dayot Upamecano als Umtiti-Ersatz weiter in Barcelona im Gespräch

Beim FC Barcelona ist die Zukunft von Verteidiger Samuel Umtiti unklar. Deshalb rückt auch Dayot Upamecano wieder in den Fokus des Interesses.

Dayot Upamecano Wunschkandidat beim FC Barcelona?

Samuel Umtiti ist Stamm-Innenverteidiger in Barcelona und bestritt diese Saison bereits 33 Pflichtspiele für seinen Klub. Im Sommer könnte er für die fixe Ablösesumme von 60 Millionen Euro den Verein verlassen, wie man in Spanien berichtet. Umtiti habe angeblich ein Angebot von Manchester United, das er eventuell annimmt.

Als Ersatz hat der FC Barcelona angeblich Dayot Upamecano im Blick. Über ein Interesse des FC Barcelona am französischen Innenverteidiger von RB Leipzig wird schon seit langem spekuliert. Bereits vor seinem Wechsel nach Leipzig galt der spanische Klub als interessiert.

Upamecano-Ablösesumme für FC Barcelona zu hoch?

Allerdings ist Upamecano lediglich über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro zu bekommen, da er bei RB Leipzig noch bis 2021 unter Vertrag steht und der Verein keine Stammspieler abgeben will. Diese Klausel ist selbst dem FC Barcelona zu teuer.

Deswegen schaue man in Barcelona auf preiswertere Alternativen zum sportliche präferierten Dayot Upamecano. So sollen auch Thilo Kehrer von Schalke 04 und Clement Lenglet vom FC Sevilla auf der Liste der Kandidaten stehen. Beide wären eventuell schon für um die 30 Millionen Euro zu haben.