Seite neu laden
Leipzigs Stefan Ilsanker arbeitet an seinem Comeback.

Leipzigs Stefan Ilsanker arbeitet an seinem Comeback. Foto: imago

Nur Stefan Ilsanker trainiert individuell vor Olympique Marseille

Am Mittwochnachmittag zeigten sich die Profis von RB Leipzig zum öffentlichen Abschlusstraining vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League. Ralph Hasenhüttl hat beinahe einen kompletten Kader zur Verfügung.

Willi Orban fehlt gelbgesperrt im Hinspiel

Bei bestem Sonnenschein trabten alle gemeinsam über den Platz. Die Vorfreude auf die anstehende Aufgabe gegen Olympique Marseille konnte wenig trüben, lediglich Stefan Ilsanker muss weiterhin mit Knieproblemen aus dem Länderspieleinsatz gegen Slowenien passen. So wird er auch fehlen, wenn sein Team im ersten Spiel gegen die Franzosen zuhause vorlegt. Immerhin konnte er abseits der Mannschaft leichte Einheiten alleine absolvieren. Kilian Senkbeil und Elias Abouchabaka durften außerdem wieder mit den Profis trainieren.

Mit auf dem Rasen war auch Kapitän Willi Orban, der allerdings auch nicht zum Einsatz kommen wird, denn er hatte im Rückspiel bei Zenit St. Petersburg die dritte gelbe Karte gesehen. Vor dem Halbfinale werden die gelben Karten für alle Spieler gestrichen, die sich nicht im Rückspiel des Viertelfinals die Gelbsperre abholen.

Viele Verletzungen bei Olympique Marseille

Weitaus schlimmere Personalsorgen hat Ralph Hasenhüttls Gegenüber. Neben Stammtorhüter Steve Mandanda fehlen Adil Rami, Hiroki Sakai und Florian Thauvin. Alle vier zählten noch in der Runde der letzten Sechzehn zum Stamm und absolvierten die 180 Minuten gegen Atletic Bilbao.