Seite neu laden

Dank Timo Werner: RBL legt ein 1:0 gegen Marseille vor

Timo Werner jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Marseille.

Timo Werner jubelt nach seinem Tor zum 1:0 gegen Marseille. Foto: imago

Der deutsche Vizemeister RB Leipzig hat den Halbfinal-Einzug in der Europa League im Visier.

Im Hinspiel vor heimischem Publikum besiegte Leipzig den französischen Traditionsklub Olympique Marseille 1:0 (1:0) und verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Donnerstag in Südfrankreich.Nationalspieler Timo Werner (45.+1) traf in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit für RB. Marseilles Torwart Yohann Pele sah dabei nicht gut aus.

„Das war eine harte und enge Partie mit vielen Zweikämpfen. Das 1:0 ist ein gutes Ergebnis“, sagte Leipzigs Emil Forsberg. Torschütze Werner erklärte: „Am Ende waren wir platt, es war eine intensive Begegnung.“

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie hier

Statistik: RB Leipzig – Olympique Marseille 1:0 (1:0)

RB Leipzig: Gulácsi – Laimer (Bernardo, 75.), Konaté, Upamecano, Klostermann – Demme (C), Keita – Forsberg (Sabitzer, 83.), Bruma – Werner, Augustin (Kampl, 70.)
Olympique Marseille: Pelé – Sakai, Kamara, Gustavo, Amavi – Sarr, Sanson, Zambo Anguisse, Ocampos – Payet (C, Lopez, 86.), Mitroglou (Germain, 80.)
Tore: 1:0 Werner (45., Forsberg); Torchancen: ; Eckenverhältnis: ; Schiedsrichter: Undiano Mallenco (Spanien); Gelbe Karten: Laimer (15.) / Kamara (21.), Sarr (67.); Zuschauer: 34.043

(dpa/sid)