Seite neu laden
Ralf Rangnick muss sich Gedanken machen, wie er es schaffen kann, Timo Werner kurzfristig von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen. (Foto: Imago)

Ralf Rangnick muss sich Gedanken machen, wie er es schaffen kann, Timo Werner kurzfristig von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen. (Foto: Imago)

Ralf Rangnick: Als nächstes ist Timo Werner dran

Drei Spieler standen in Sachen Vertragsverlängerung in den letzten Monaten ganz oben auf der Liste von Ralf Rangnick. Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg hat der Sportdirektor von RB Leipzig inzwischen abgearbeitet und jeweils bis 2022 an den Verein gebunden. Nun fehlt nur noch Timo Werner.

Schon im September 2017 hatte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff erklärt, dass eine Verlängerung des bis 2020 laufenden Vertrags von Timo Werner „Priorität“ hat, man sich aber „auch nicht treiben“ lasse.

Ralf Rangnick will noch vor der WM mit Timo Werner verlängern

Seitdem ist rund um die Vertragsverlängerung des Stürmers faktisch nicht viel passiert. In den nächsten Wochen würde Ralf Rangnick allerdings gern Nägel mit Köpfen machen. „Wir wollen versuchen, noch vor der WM eine Einigung zu erzielen. Er hat noch zwei Jahre Vertrag, aber da würden wir uns natürlich auch freuen, wenn wir vorzeitig noch mal um das ein oder andere Jahr verlängern könnten“, erklärt er in BILD.

Dabei sieht er die Verlängerung mit Marcel Sabitzer als Signal an andere, weil der Österreicher durch seine Unterschrift zeige, „dass er weiter Ziele mit dem Verein erreichen kann. Ich habe immer gesagt, wir wollen die Mannschaft zusammenhalten“, freut sich Rangnick über die Verlängerung, die offenbar kurzfristig auch Strahlkraft auf Timo Werner haben soll.

Große Teile des Kaders von RB Leipzig bis mindestens 2021 gebunden

Von den zentralen Akteuren bei RB Leipzig sind fast alle bis 2021 und länger an den Verein gebunden. Lediglich Timo Werner und Stefan Ilsanker verfügen über Verträge, die bereits 2020 enden. Der Vertrag von Benno Schmitz läuft auch nur bis 2020, aber der Rechtsverteidiger stand zuletzt bei RB deutlich auf dem Abstellgleis.

Die Verträge von Fabio Coltorti und Dominik Kaiser laufen am Ende dieser Saison aus. Während ein Verbleib um ein weiteres Jahr bei Coltorti denkbar ist, wird Kaiser den Verein definitiv verlassen. Am 13.05.2018 wird zu diesem Anlass ein Abschiedsspiel für Dominik Kaiser in der Red Bull Arena stattfinden. Abschied nehmen wird im Sommer auch Ademola Lookman, der nach seiner Leihe zum FC Everton zurückkehrt.