Seite neu laden
-

Laimer und Lookman schauten Marseille-Spiel mit Fans

Der Abend wird den wenigsten Fans in schöner Erinnerung bleiben, als RB Leipzig mit 5:2 aus der Europa League flog. Wenigstens die Gäste des Public Viewing in der Red Bull Arena durften sich über überraschenden Besuch freuen, wie im Sportbuzzer zu lesen ist.

Viele Verletzte bei RB Leipzig

Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl stellt sich mittlerweile fast von alleine auf, besonders in der Europa League. Neben Marcel Halstenberg und Konrad Laimer war auch Ademola Lookman nicht einsetzbar, da er international gar nicht spielberechtigt ist. Das nahm er gemeinsam mit seinem österreicher Kollegen zum Anlass, bei den RB-Fans vorbeizuschauen, die sich am Stadion zum Rudelgucken trafen.

So gab es Autogramme, Fotos und natürlich Jubelschreie, als nach wenigen Sekunden schon Bruma die Führung besorgte. Am Ende des Abends stand allen die große Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, aber der Besuch der beiden Profis hinterließ wenigstens ein paar positive Gedanken.