Seite neu laden
-

Bitteres Saison-Aus für Marcel Sabitzer – Operation am Mittwoch

Für Marcel Sabitzer vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist die Saison zu Ende. Der Österreicher wird sich am Mittwoch einer Operation an der linken Schulter unterziehen und danach voraussichtlich rund drei Monate ausfallen.

Das teilte der Club am späten Sonntagabend mit. Sabitzer hatte sich die Verletzung am Donnerstag im Europa-League-Rückspiel bei Olympique Marseille zugezogen.

Schulter zum zweiten Mal in dieser Saison verletzt

Es ist bereits das zweite Mal in der laufenden Saison, dass der Stürmer sich an der linken Schulter verletzt hat. Nach seiner ersten Verletzung beim Champions-League-Spiel in Monaco im November letzten Jahres war Marcel Sabitzer sechs Wochen lang ausgefallen.

Nach seiner neuerlichen Schulterverletzung wird der 24-Jährige nach Plan erst in der Vorbereitung auf die neue Saison wieder in das Training bei RB Leipzig einsteigen.

Marcel Sabitzer mit durchwachsener Rückrunde nach starker Hinrunde

Marcel Sabitzer hatte vor allem in der Hinrunde mit sehr guten Leistungen überzeugt. Vier Tore und sieben Vorlagen steuerte er in 18 Pflichtspielen bei. Auch verletzungsbedingt kam er nach der Winterpause nicht mehr so gut in Tritt und erzielte nur noch ein Tor und zwei Vorlagen in 16 Pflichtspielen für RB Leipzig.

Marcel Sabitzer verkündete seine Verletzung am Sonntagabend selbst bei Instagram. „Leider komme ich in den nächsten Wochen aufgrund der Ereignisse am Donnerstag nicht wieder auf den Platz zurück…“, vermeldete er dort in Bezug auf die Verletzung aus dem Spiel in Marseille. „Die Operation ist für Mittwoch geplant und werde dann wohl um die 3 Monate ausfallen … bis dann .!“

(mit DPA)


Jetzt die RBLive-App herunterladen: