Seite neu laden

Europapokal-Ausflug von RB Leipzig war über 40 Millionen Euro wert

Vor allem mit der Champions League hat RB Leipzig in dieser Saison sehr viel Geld verdient. (Foto: rblive)

Mit Champions League verdient RB Leipzig in dieser Saison sehr viel Geld. (Foto: rblive)

Sportlich war die erstmalige Teilnahme an europäischen Wettbewerben für RB Leipzig trotz des bitteren Ausscheidens in Marseille ein Erfolg. Aber auch wirtschaftlich lohnte sich das Auftreten in Champions League und Europa League, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet.

Champions League bringt RB Leipzig rund 35 Millionen Euro

Mehr als 40 Millionen Euro spülten die insgesamt zwölf Spiele in den beiden Wettbewerben in die Kassen von RB Leipzig. Vor allem die Champions League erwies sich dabei als sehr lukrativ.

Für die Teilnahme an der Champions League und die zwei Siege und ein Unentschieden erhielt man rund 16,5 Millionen Euro als Prämie. Dazu kommen knapp 18 Millionen Euro aus der TV-Vermarktung durch die UEFA.

Geringere Einnahmen in der Europa League

In der Europa League sind die Einnahmen deutlich geringer. Hier stehen für das Erreichen des Viertelfinales 2,3 Millionen Euro in der Bilanz. Dazu kommt ein sehr niedriger einstelliger Millionenbetrag aus der TV-Vermarktung.

Zu den Einnahmen wegen sportlichem Erfolg und aus der TV-Vermarktung kommt dann noch mal der Erlös aus sechs Heimspielen. Insbesondere in der Champions League war die Red Bull Arena bei hohen Preisen sehr gut besucht. Eine höhere einstellige Millionensumme dürfte auch auf diesem Wege zu RB Leipzig geflossen sein.