Seite neu laden
-

Letztes Heimspiel ohne Keita – RB Leipzig fokussiert auf VfL Wolfsburg

Zum letzten Mal in dieser Saison wird RB Leipzig am Wochenende ein Pflichtspiel vor heimischem Publikum bestreiten. Mit angepassten Zielen geht es in die letzten beiden Bundesligapartien, danach verabschiedet sich die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl in die Sommerpause. Für Naby Keita sind es auch nochmal besondere Trainingstage.

Letzte Begegnungen mit RB-Fans für Keita

Der Guineer wird in wenigen Wochen Spieler von Jürgen Klopp beim FC Liverpool. Das ist schon seit bald einem Jahr fest eingeplant. Aber nicht, dass er sich einen Einsatz beim letzten Heimspiel gelb-rot-gesperrt selbst verwehrt. Nun darf er durch eine weniger schlaue Aktion gegen Mainz 05 nicht mitspielen und begibt sich schon im Training auf seine kleine Abschiedstour. Keita-Autogramme und Selfies mit Naby sind dieser Tage heiß begehrt.

U19-Spieler wieder zu Gast im Training

Ansonsten bereitet sich der RB-Tross unbeirrt auf das Heimspiel vor, dass Ralph Hasenhüttl unbedingt gewinnen muss. Von den letzten vier Endspielen, die man zum Erreichen der Champions League ausgerufen hatte, sind schließlich schon zwei verloren gegangen. Auch am Donnerstag trainierte die Mannschaft mit Anwesenheit von U19-Spielern und mithilfe der Taktiktafel.