Seite neu laden

Hasenhüttl-Fight gegen Ilsanker – Fans für Verbleib

Beim zweiten Mal zeigt er seine Qualitäten und entwischt Ilsanker.

Ralph Hasenhüttl stand am Ende wie angekündigt mal wieder als Aktiver auf dem Rasen, als sich die Fans von Dominik Kaiser verabschieden durften. Der RB-Trainer machte gar keine schlechte Figur, war am Ende aber ganz schön platt.

Fans sagen „Danke“ an Dominik Kaiser

Das riesige „Danke“-Banner galt natürlich dem Star des Nachmittags: Für Dominik Kaiser hallten nach Abpfiff des Abschiedsspiels kilometerweit zu hören die Sprechchöre aus dem Rund der Red Bull Arena. Ralph Hasenhüttl trat für das Team RB Leipzig an und lieferte sich mit den Weggefährten von Dominik Kaiser spaßige Duelle. Auf deren Seite traf er auf Landsmann Stefan Ilsanker und bekam dessen Defensivqualitäten das ein ums andere Mal zu spüren, wie in der Fotostrecke zu sehen.

RBlive-Umfrage auf Facebook: 92 Prozent für Hasenhüttl

Ein dickes Dankeschön dürfte dabei auch an Ralph Hasenhüttl gegangen sein, der das Team zum zweiten Mal in Folge in das internationale Geschäft führte. Auch wenn die Saison einige Tiefschläge und Irritationen zu bieten hatte, ist sich Ralf Rangnick sicher, dass der Österreicher die nächste Saison bei RB Leipzig auf der Bank sitzt. Aber was ist danach? Trotz offener Gespräche ist der Wunsch der Fans glasklar: 92 Prozent der Facebook-Nutzer votierten für einen Verbleib des Erfolgstrainers.