Seite neu laden
-

Coltortis Zukunft offen, Schmitz kann gehen

Bei Dominik Kaisers Abschiedsspiel ist auch Torhüter Fabio Coltorti von den Fans gefeiert worden. Doch im Gegensatz zu Kaiser könnte der 37-Jährige sogar noch eine Saison dranhängen. Bankdrücker Benno Schmitz hingegen kann sich einen neuen Verein suchen.

Sportdirektor Ralf Rangnick sagte nach Kaisers Abschiedsspiel zu Coltortis Zukunft: „Bei Fabio haben wir noch keine Entscheidung getroffen. Das hängt davon ab, was sonst auf der Torwartposition für Bewegungen passieren. Wir sind in engem Austausch. Sobald wir wissen, wie wir auf den anderen Positionen besetzt sind, werden wir uns mit ihm konkret zusammensetzen.”

Yvon Mvogo ist unzufrieden mit seiner Reservistenrolle und würde sich gern ausleihen lassen, Marius Müller kommt von Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern zurück. Auch mit diesen beiden Keepern sei Rangnick in engem Austausch. Weder RB, noch Coltorti hätten besondere Eile. Coltorti war ebenso wie Dominik Kaiser 2012 zu RB Leipzig gekommen und ist nun der letzte Verbliebene Regionalliga-Veteran. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus.

Noch kein konkretes Angebot für Benno Schmitz

Einen neuen Verein muss sich Außenverteidiger Benno Schmitz suchen. „Benno würde gern woanders regelmäßig spielen, wir würden ihm das auch ermöglichen”, sagte Rangnick. Doch nicht um jeden Preis.

Rangnick betonte: „Er hat bei uns Vertrag. Wenn wir irgendwo Spieler anfragen, die unter Vertrag stehen, sagen die Vereine auch nicht: Herzlich willkommen, nehmt euch die Spieler einfach mit. Das braucht eben die Zeit, bis man sich geeinigt hat”, so der Manager.

Bei Schmitz müsse man nun abwarten, „wer tatsächlich so konkret Interesse hat, dass er mit uns über einen möglichen Transfer spricht”. Demnach gibt es wohl noch kein konkretes Angebot. Zuletzt war über ein Interesse des 1. FC Köln an dem 23-Jährigen spekuliert worden.

Der gebürtige Münchner hatte in dieser Saison lediglich 82 Minuten Einsatzzeit bekommen. Sein Vertrag läuft noch bis 2020. Darüberhinaus ist wohl nicht geplant, weitere Spieler abzugeben.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: