Seite neu laden
-

RB Leipzig bleibt in Quotentabelle bei Sky auf Spitzenplatz

Zum Abschluss der Saison konnte RB Leipzig bei Sky noch mal eine sehr gute Quote einfahren. Trotzdem parallel gleich acht Spiele liefen, entschieden sich 100.000 Zuschauer für die Einzeloption der Partie bei Hertha BSC. Das berichtet meedia.de.

Nur die Spiele zwischen dem HSV und Mönchengladbach und zwischen Bayern und Stuttgart hatten mehr Zuschauer. Hoffenheim gegen Dortmund und Schalke gegen Frankfurt hatte die selbe Einschaltquote wie Hertha gegen Leipzig.

RB Leipzig erneut Sechster in der Quotentabelle

Insgesamt waren die RB-Quoten im Saisonverlauf bei Sky wie schon in der Vorsaison sehr zufriedenstellend. Erneut positionierte sich RB Leipzig als Teil eins breiten Mittelfelds auf Platz 6. 550.000 Zuschauer waren pro RB-Spiel dabei. An der Spitze liegen weiterhin Bayern München (980.000 Zuschauer pro Spiel) und Borussia Dortmund (880.000). Zwischen Schalke auf Platz 3 (650.000) und Werder Bremen auf Platz 9 (520.000) geht es recht eng zu.

Mit dem HSV und Köln steigen zwei Teams ab, die in der Sky-Quotentabelle auf Platz 4 und 5 liegen. Die direkten Abstiegsränge bei den TV-Quoten belegen Freiburg (300.000) und Augsburg (280.000).

Fünfmal Millionenpublikum bei Sky für RB-Bundesligaspiele

Die Topquote der Saison waren 1,42 Millionen Zuschauer beim RB-Sieg gegen die Bayern im März. Insgesamt fünfmal überschritt man die Millionengrenze. Neben den Spielen gegen die Bayern betraf das auch die zwei Spiele gegen Dortmund und die Partie in Bremen.

Die schlechteste Sky-Quote hatte die Partie von RB Leipzig bei der TSG Hoffenheim mit 20.000 Zuschauern in der Einzeloption. Die Partie in Augsburg, gegen Mainz und gegen Hoffenheim folgten mit 30.000 Zuschauern direkt dahinter.

RB Leipzig mit günstigen Spielansetzungen

Zu beachten bei den Quotendaten ist, dass sie stark davon abhängen, wie oft man zu einem Spieltermin antreten durfte, an dem kein anderes Team spielte. Bei einem Einzelspiel Samstagabend oder Sonntag schauen automatisch mehr Zuschauer zu, als sich am Samstagnachmittag für ein einzelnes Spiel außerhalb der Konferenz bei Sky entscheiden.

Aufgrund der Europa-League-Teilnahme von RB Leipzig spielte man nach der Winterpause überdurchschnittlich oft nicht am Samstag, um 15.30 Uhr. Keine Quoten gibt es für die Freitags- und Montagsspiele, da diese von Eurosport übertragen werden.

Deutlicher Zuschaueranstieg für RB Leipzig

Im Vergleich zur Vorsaison ist der Zuschauerschnitt von RB Leipzig bei Sky um 43% gestiegen. Das ist hinter Dortmund und dem HSV der drittstärkste Anstieg. Alle Vereine der Bundesliga konnten aber steigende Zuschauerzahlen verzeichnen. Das hängt aber auch mit einer veränderten Messmethodik bei Sky zusammen.

So war der 34. Spieltag der Bundesliga für Sky auch noch mal ein Rekordtag. Noch nie zuvor hatten am Samstagnachmittag so viele Zuschauer beim Fußball eingeschaltet (1,94 Millionen). Noch nie war der Marktanteil so hoch (18%).

Einschaltquoten für RB Leipzig 2017/18

  1. Spieltag: FC Schalke – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 890.000 Zuschauer
  2. Spieltag: RB Leipzig – SC Freiburg (Sonntag, 15.30 Uhr): 760.000 Zuschauer
  3. Spieltag: Hamburger SV – RB Leipzig (Freitag, 20.30 Uhr): keine Angabe (Eurosport Player)
  4. Spieltag: RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18.30 Uhr): 690.000 Zuschauer
  5. Spieltag: FC Augsburg – RB Leipzig (Dienstag, 20.30 Uhr): 30.000 Zuschauer (plus 20.000 in der Konferenz)
  6. Spieltag: RB Leipzig – Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr): 50.000 Zuschauer (plus 110.000 in der Konferenz)
  7. Spieltag: 1. FC Köln – RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr): 890.000 Zuschauer
  8. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 1.010.000 Zuschauer
  9. Spieltag: RB Leipzig – VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus 150.000 in der Konferenz)
  10. Spieltag: Bayern München – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 1.350.000 Zuschauer
  11. Spieltag: RB Leipzig – Hannover 98 (Samstag, 15.30 Uhr): 70.000 Zuschauer (plus 160.000 in der Konferenz)
  12. Spieltag: Bayer Leverkusen – RB Leipzig (Samstag,15.30 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus 116.000 in der Konferenz)
  13. Spieltag: RB Leipzig – Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus 60.000 in der Konferenz)
  14. Spieltag: TSG Hoffenheim – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 20.000 Zuschauer (plus 20.000 in der Konferenz)
  15. Spieltag: RB Leipzig – 1.FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr): 30.000 Zuschauer (plus 40.000 in der Konferenz)
  16. Spieltag: VfL Wolfsburg – RB Leipzig (Dienstag, 18.30 Uhr): 500.000 Zuschauer
  17. Spieltag: RB Leipzig – Hertha BSC (Sonntag, 18.00 Uhr): 810.000 Zuschauer
  18. Spieltag: RB Leipzig – FC Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr): 780.000 Zuschauer
  19. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 50.000 Zuschauer (plus 250.000 in der Konferenz)
  20. Spieltag: RB Leipzig – Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr): 90.000 Zuschauer (plus 70.000 in der Konferenz)
  21. Spieltag:Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 800.000 Zuschauer
  22. Spieltag: RB Leipzig – FC Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr): keine Angabe (Eurosport Player)
  23. Spieltag: Eintracht Frankfurt – RB Leipzig (Montag, 20.30 Uhr): keine Angabe (Eurosport Player)
  24. Spieltag: RB Leipzig – 1. FC Köln (Sonntag, 18.00 Uhr): 850.000 Zuschauer
  25. Spieltag: RB Leipzig – Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr): 1.220.000 Zuschauer
  26. Spieltag: VfB Stuttgart – RB Leipzig (Sonntag, 15.30 Uhr): 690.000 Zuschauer
  27. Spieltag: RB Leipzig – Bayern München (Sonntag, 18.00 Uhr): 1.420.000 Zuschauer
  28. Spieltag: Hannover 96 – RB Leipzig (Samstag, 15:30 Uhr): 60.000 Zuschauer (plus 130.000 in der Konferenz)
  29. Spieltag: RB Leipzig – Bayer Leverkusen: keine Angabe (Eurosport Player)
  30. Spieltag: Werder Bremen – RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr): 1.010.000 Zuschauer
  31. Spieltag: RB Leipzig – TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr): 30.000 Zuschauer (plus 46.000 in der Konferenz)
  32. Spieltag: Mainz 05 – RB Leipzig (Sonntag, 15,30 Uhr): 560.000 Zuschauer
  33. RB Leipzig: RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Samstag, 15:30 Uhr): 80.000 Zuschauer (plus 88.000 in der Konferenz)
  34. Spieltag: Hertha BSC – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 100.000 Zuschauer (plus 160.000 in der Konferenz)